Bürger­initia­tive Stauf­er­land – Landschaft braucht Würde

Die Bürger­initia­tive Stauf­er­land setzt sich für den Schutz der Landschaften in Baden-Württem­berg ein. Das Motto dazu ist „Landschaft braucht Würde“

Logo-320

Das Stauf­er­land in Baden-Württem­berg beruht auf dem ehema­ligen Herzogtum Schwaben. Es erstreckte sich vom Nördlinger Ries über den Baarkreis und Ortenau bis ins Elsass. Von dort über das Breisgau und Zürich bis ins rätische Chur. Auch das Hegau war dabei. Die Grenz­linie zog sich weit über Kempten hinaus, am Lech entlang, nach Augsburg. Es umfasste somit das südliche Baden-Württem­berg bis in die Schweiz. Der salische Kaiser, Heinrich IV, übergab 1079 das Herzogtum dem damaligen Grafen Fried­rich von Staufen. Damit begann der Aufstieg der Staufer. Es ist ein vielfäl­tiges Land, von den Landschaften bis zu den Menschen.

Diese, und auch andere Landschaft braucht Wertschät­zung und Würde. Dafür setzt sich die Bürger­initia­tive Stauf­er­land ein.

Auf der Homepage von www.bi-stauferland.de finden Sie Wissens­wertes zum Thema Strom­erzeu­gung durch Windkraft­an­lagen und Infor­ma­tionen zu den Aktionen der Initia­tive.

Die Politik in Deutsch­land hat die Energie­wende beschlossen und es findet ein Umdenken statt. Hierbei rücken erneu­er­bare Energie­formen in den Mittel­punkt der Strom­erzeu­gung. Eine Mischung aus Sonne, Wasser, Biomasse und Wind soll den wachsenden Strom­be­darf für Indus­trie, Gewerbe, Verkehr und Haushalt sichern.

Wenn wir jedoch nicht aus Euphorie über das Ziel hinaus­schießen und dadurch wieder Gefähr­dungen in unsere sensi­blen Natur- und Lebens­räume bringen wollen, muss sehr genau abgewogen werden, mit welchen Methoden wir an welchen Stellen die zur Verfü­gung stehende Energie abgreifen wollen.

Die Bürger­initia­tive Stauf­er­land hat sich gegründet um die Bürger­schaft im Voral­b­ge­biet des Kreises Göppingen und darüber hinaus über die Gewin­nung von Windstrom in unseren Landschaften zu infor­mieren und auf die Möglich­keit der Mitge­stal­tung bei der Auswei­sung von Flächen für Windkraft­an­lagen hinzu­weisen.

Nehmen Sie sich ein wenig Zeit. Das Thema ist komplex und oft nicht einfach darzu­stellen. Eine öffent­liche Diskus­sion findet kaum statt. Deshalb hat die Initia­tive für Sie die Site auf www.bi-stauferland.de geschaffen.

Auf der Seite “Hinter­grund­wissen” ist der ganze Umfang darge­stellt. Schauen Sie auch auf die verschie­denen Links, es lohnt sich.

Unter der Rubrik “Was wir wollen” wird in kurzer, übersicht­li­cher Form die Position der Initia­tive darge­legt.

Bitte beachten Sie auch die “Links” und “Wie denken andere

Das “Gäste­buch” lädt zum Gedan­ken­aus­tausch und beinhaltet spannende Beiträge.

Weitere wichtige und aktuelle Themen rund um das Thema Windkraft finden Sie unter “Am Rande bemerkt

Dort finden Sie auch “Wissen für Kids“, “Die Ethik der Windstrom­erzeu­gung” und “Was ist dran am Klima­wandel?“.

Die Website der Bürger­initia­tive wird ständig aktua­li­siert. Deshalb lohnt es sich, immer mal wieder vorbei­zu­schauen.

Was wir wollen

Was wir tun können

Die Bürger­initia­tive Stauf­er­land ist Mitglied im Verein Mensch Natur.

Info – Beitritt – Spende

    Videos

Mitschnitte

Flyer-fuer_die_Vernunft_160 Flyer – Plakate – Rat

vk-app

Buch