Bliesen­dorf

Die BI Bliesen­dorf berichtet vom 30. Mai 2015:

 

Am vergan­genen Sonnabend war der große Rad- und Wandertag im größten Werde­raner Waldge­biet bei Bliesen­dorf. Nach einem kurzen Vorpro­gramm mit Begrü­ßung durch unsere Büger­meis­terin Manuela Saß und der Landtags­ab­ge­ord­neten Saskia Ludwig machten sich die Radler und Wanderer auf den Weg.

Die fachkun­dige Führung übernahmen wieder Eva Bogda, Karsten Bathe und Gabriele Bathe. Auf dem Weg zur kleinen Waldsied­lung Resau wurden die eiszeit­li­chen Struk­turen und der Waldumbau in Misch­wald erklärt. In Resau wurden beide Gruppen von den Bliesen­dorfer Landfrauen mit selbst­ge­ba­ckenen Kuchen und Unter­hal­tung durch Karsten Perenz im Garten des Forst­hauses Resau von Frau Vetter herzlich empfangen. Nach einer idylli­schen Pause fuhren die Radler dann zum Kolpin- und Schampsee und die Wanderer gingen geruhsam nach Bliesen­dorf zurück. Gemeinsam gab es einen schönen Ausklang mit vielen infor­ma­tiven Gesprä­chen vor dem Gasthaus Bliesen­dorf .

 

Die Veran­stal­tung war die dritte dieser Art. Einen ausführ­li­chen Bericht über die zweite Auflage, ein Jahr zuvor, finden Sie hier. Bei jener Gelegen­heit entstand auch der Kontakt zu Chris­toph Wein

Info – Beitritt – Spende

    Videos

Mitschnitte

Flyer-fuer_die_Vernunft_160 Flyer – Plakate – Rat

vk-app

Buch