Sauer­länder Empfang für tempo­rären Schwach­sinn

Am 19. April 2017 berei­teten Vernunft­bürger aus dem Sauer­land dem NRW-Umwelt­mi­nister Johannes Remmel in Olsberg einen Empfang. Der GRÜNE, der sich im Vorjahr erfolg­reich dafür einge­setzt hatte, dass Windkraft­an­lagen an beson­ders ungeeig­neten Orten weiterhin beson­ders stark subven­tio­niert werden (Stich­wort: Schwach­sinns­ga­rantie), war in den Ort gekommen, um die Bruch­hauser Steine zu ehren. Die direkte Konfron­ta­tion mit den Auswir­kungen seiner Windkraft­po­litik verwirrte Herrn Remmels derart, dass er die vermeint­lich unver­zicht­baren Windkraft­an­lagen als tempo­räre Erschei­nung zu bagatel­li­sieren versuchte. Etwas Besseres fiel ihm offenbar nicht ein. 

Mit einem Klick gelangen Sie zum Artikel.

Mit einem Klick gelangen Sie zum Artikel.

Info – Beitritt – Spende

    Videos

Mitschnitte

Flyer-fuer_die_Vernunft_160 Flyer – Plakate – Rat

vk-app

Buch