Mythos: Der Mensch ist durch geltende Gesetze vor allen Gefah­ren hinrei­chend geschützt. Durch Windkraft­an­la­gen droht keine Beein­träch­ti­gung der mensch­li­chen Gesundheit.

Fakt ist: Die Auswir­kun­gen der Windkraft­in­dus­trie auf den Menschen sind bislang unzurei­chend medizi­nisch erforscht. Eine bislang oftmals bagatel­li­sierte Gefahr geht vom sogenann­tem Infra­schall aus. Bestehende Schal­l­­schutz- und Abstands­re­geln sind nicht auf der Höhe der Zeit. Auch die optische Bedrän­gung wird in gegen­wär­ti­gen Planun­gen nicht adäquat berücksichtigt.Zusätz­lich zum hörba­ren Schall erzeu­gen Windkraft­an­la­gen Infra­schall, der nicht gehört werden kann, der … Mythos: Der Mensch ist durch geltende Gesetze vor allen Gefah­ren hinrei­chend geschützt. Durch Windkraft­an­la­gen droht keine Beein­träch­ti­gung der mensch­li­chen Gesund­heit. weiterlesen