Symposium der Vernunft

Wie sich am 27. Februar 2016 zeigte, ist das Bedürfnis, abseits finanzieller Interessen und ideologischer Schranken über die „Energiewende“ zu debattieren, bundesweit stark ausgeprägt:

Mit Außnahme der Stadtstaaten, in denen die Auswirkungen der diskutierten Politik weniger spürbar sind, waren alle Bundesländer durch Bürgerinitiativen und Landesverbände beim Symposium der Vernunft vertreten.

Der am Ende proklamierte Johannisberger Appell gibt Anstöße zum Umdenken.

Wir danken allen Gästen aus Nah und Fern für’s zahlreiche Erscheinen, den Referenten für (nach)denkwürdige Beiträge, unseren Partnern vom Verein pro Kulturlandschaft für die gute Zusammenarbeit sowie – besonders herzlich – Christoph Seim für Aufnahme und Schnitt der Videos. 

Hier die Begrüßungsreden von Dr. Wolfgang Dertz und Dr. Nikolai Ziegler:

Hier der Vortrag von Professor Gerd Weiß:

Hier der Vortrag von Professor Hans-Werner Sinn:

Hier die Rede von Enoch zu Guttenberg:

 

Der Wiesbadener Kurier hat die wesentliche Botschaft des Tages sehr gut erfasst:

wiesbadener kurier

Mit einem Klick gelangen Sie zum Artikel.

 

Auch unser Moderator Roland Tichy, für treffende Formulierungen und problembewusste Analysen bekannt, teilte seinen Einblick:

 

Tichys Einblick

Mit einem Klick gelangen Sie zum Artikel.

Bilder und Berichte werden unter diesem Link in den nächsten Tagen aktualisiert – schauen Sie gerne wieder rein.

Unsere Medieninformation finden Sie hier.

Info - Beitritt - Spende

Flyer-fuer_die_Vernunft_160 Flyer - Plakate - Rat

    Videos

Mitschnitte

vk-app

Buch