Windkraft­an­la­gen verteu­ern unseren Strom.

Dabei ist elektri­sche Energie für praktisch alle Unter­neh­men ein Lebens­eli­xier.

jobs

Aus der FAZ vom 3.9.2013

Für die energie­in­ten­si­ven Indus­trie­un­ter­neh­men ist der Strom­preis defini­ti­ons­ge­mäß von ganz heraus­ra­gen­der Bedeu­tung. Durch die “Energiewende”-Politk, deren zentra­les Element der subven­tio­nierte Ausbau der ansons­ten nicht wettbe­werbs­fä­hi­gen Windkraft ist, werden diese ansons­ten wettbe­werbs­fä­hi­gen Unter­neh­men in ihrer Existenz bedroht.

Erwei­te­rungs­in­ves­ti­tio­nen unter­blei­ben bzw. werden im Ausland vorge­nom­men. Erhal­tungs­in­ves­ti­tio­nen werden auf die lange Bank gescho­ben.

welt2

Aus der Welt vom 23.6.2014

Bereits 2012 warnte der EU-Energie­kom­mis­sar davor, dass die De-Indus­trie­ali­sie­rung bereits begon­nen habe:

handels

Aus dem Handels­blatt vom 23. Mai 2012.

Seitdem hat sich die Situa­tion nicht im Gerings­ten verbes­sert. Nachdem bei einer sogenann­ten EEG-“Reform” alle Nachteile unter­stri­chen wurden, ist ein weite­rer Anstieg der Strom­preise unaus­weich­lich. Das von Profi­teu­ren der EEG-Subven­tio­nie­rung und ideolo­gi­schen Anhän­gern der Energie­wende in Aussicht gestellte Job-Wunder bleibt dagegen eine Illusion.

jobwunder

Aus der FAZ vom 19.9.2013

Neben diesen mittel­ba­ren Effek­ten über den Strom­preis gefähr­den Windkraft­an­la­gen auch direkt Arbeits­plätze in Branchen, die aufgrund natür­li­cher Schön­heit und Erholungs­wert der Landschaft florie­ren – sprich: im Touris­mus und in der Gastro­no­mie.

Rhön

Infor­ma­tion der Seite Rhönplus.

urlauber

Mit Klick auf den Titel gelan­gen Sie zum Artikel.

urlauber2

Mit Klick auf den Titel gelan­gen Sie zum Artikel.

Tourismus

Mit einem Klick gelan­gen Sie zur Presse­mit­tei­lung der Autoren.

Menschen mögen es offen­bar natür­lich.

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia