Aktuel­les

Wenn diese Leute vernünf­tig wären…

Wenn diese Leute vernünf­tig wären…

Am 12. Februar 2024 berich­tet die WELT von Einlas­sun­gen eines sino-ameri­ka­ni­schen Exper­ten zur deutschen Energie­po­li­tik: An dieser übt Steven Chu, Physik-Nobel­preis­trä­ger und von 2009 bis 2013 US-Energie­mi­nis­ter unter Barack Obama, vernich­tende Kritik.  Insbe­son­dere die Partei des aktuell zustän­di­gen Minis­ters macht Herr Chu für Desin­for­ma­tion und illusi­ons­ge­trie­bene Politik verant­wort­lich. In unseren Einschät­zun­gen – siehe bspw. hier, hier, hier oder hier – fühlen wir uns damit bestätigt.…

mehr lesen
Waldschutz ist Klima­schutz – das grüne Herz liefert

Waldschutz ist Klima­schutz – das grüne Herz liefert

Am 7. Februar 2024 ist es endlich vollbracht: Das thürin­gi­sche Waldge­setz wurde von der Landtags­prä­si­den­tin ausge­fer­tigt und soll nun den Wald in “Deutsch­lands grüner Mitte” vor der Windin­dus­trie bewah­ren und somit in seiner Klima­schutz­funk­tion unter­stüt­zen. Bereits über drei (!) Jahre zuvor hatten wir über das Geset­zes­vor­ha­ben berich­tet, das von unserem thürin­gi­schen Landes­ver­band eng beglei­tet und vollum­fäng­lich begrüßt worden war. Zwischen­zeit­lich drohte es gefähr­li­chen politischen…

mehr lesen
Außen grün, innen braun – Kraft­werks­stra­te­gie verabschiedet

Außen grün, innen braun – Kraft­werks­stra­te­gie verabschiedet

Am 5. Februar 2022 verkün­det die Bundes­re­gie­rung eine Einigung zur Kraft­werks­stra­te­gie. Worum es dabei geht, erklärte die tages­schau am selben Tag: Wesent­li­ches Element sind neue Absich­ten. In den tages­the­men kommen­tierte Holger Ohmstedt vom NDR die Strate­gie treffend:     Eine Woche zuvor hatte Gabor Stein­gart den Kern des Problems von allen Seiten beleuch­tet. Das…

mehr lesen
Mehrin­ger Mehrheit votiert vernünftig

Mehrin­ger Mehrheit votiert vernünftig

Am 29. Januar 2024 berich­tet die FAZ von einem Bürger­ent­scheid im bayeri­schen Mehring. Dort hatten sich die Bürger tags zuvor mit großer Mehrheit für den Erhalt ihres Waldes ausge­spro­chen und den Plänen, 40 (!) riesige Windkraft­an­la­gen im Wald zu errich­ten, eine deutli­che Absage erteilt.  Hielte man den Vorgang für eine Provinz­posse, so unter­läge man einem großen Irrtum: Das Bürger­be­geh­ren war ein echtes Politi­kum. Das Vorha­ben, im Altöt­tin­ger Forst Windkraft­in­dus­trie anzusie­deln, war seitens…

mehr lesen
Wind-Aktions­plan

Wind-Aktions­­­plan

Die EU-Kommis­sion hat am 24.10.2023 eine Mittei­lung (COM/2023/669) zu einem “Europäi­schen Windkraft-Aktions­plan” veröf­fent­licht. Gemein­sam mit europäi­schen Partnern hat VERNUNFT­KRAFT. Anmer­kun­gen dazu übermit­telt und die Betei­li­gung am weite­ren Verfah­ren angemahnt.    Der Aktions­plan, einseh­bar EUR-Lex – 52023DC0669 – DE – EUR-Lex (europa.eu), sieht Ziele und Maßnah­men entlang sechs verschie­de­ner Dimen­sio­nen vor.      Die Maßnah­men­pa­kete sollen in einer “Windkraft-Charta” kodifi­ziert werden,…

mehr lesen
Die Energie­wende macht unabhän­gig (oder?)

Die Energie­wende macht unabhän­gig (oder?)

Immer wieder ist davon zu lesen oder zu hören, dass die Energie­wende unser Land unabhän­gig mache. Gerne in der Variante, dass wir uns mit dem Ausbau von Windkraft- und Solar­ener­gie aus der Abhän­gig­keit von autokra­ti­schen Regimen befreien würden (Stich­wort: “Freiheits­en­er­gien”). So schön diese Vorstel­lung für manche Schrei­ber und Redner auch sein mag – mit der Reali­tät hat sie nichts zu tun. Wir hatten darauf bereits zu Beginn des schreck­li­chen Krieges in der Ukraine hingewiesen.…

mehr lesen
Fehler der deutschen Energiepolitik

Fehler der deutschen Energiepolitik

Pünkt­lich zu Beginn der 37. Kalen­der­wo­che, am 11. Septem­ber 2023, bringt der Radio­sen­der “Kontra­funk” ein Inter­view mit dem VERNUNFTKRAFT.-Pressesprecher Dr. Chris­toph Canne. Hören Sie gerne selbst beim Sender oder direkt hier. Aktuelle Daten zu den thema­ti­sier­ten Problem­la­gen finden Sie monat­lich auch unter Dokumen­ta­tion, unten rechts auf unserer Seite.

mehr lesen
Windin­dus­trie als Wettermacher?

Windin­dus­trie als Wettermacher?

Die Frage, ob, wie und in welchem Ausmaß Windkraft­an­la­gen das lokale Klima beein­flus­sen, wird immer wieder an uns heran­ge­tra­gen – oft verbun­den mit eigenen Beobach­tun­gen. In unserem Kompen­dium aus 2022 haben wir auf dieses Thema eine Seite (s. dort S. 29f.) verwen­det und resümiert, dass gesicherte Erkennt­nisse zwar noch dünn sind, die Annahme völli­ger Irrele­vanz des geplan­ten Ausbaus aller­dings wenig plausi­bel ist. Das Angebot der Epoch Times, den aktua­li­sier­ten Sachstand und die Implikationen…

mehr lesen
Mehrin­ger Mehrheit votiert vernünftig

Faire Vermitt­lung im Streitfall

Am 3. Septem­ber 2023 sendet das Zweite Deutsche Fernse­hen eine Ausgabe des Magazins “Planet e”. Darin wurde der “Streit­fall Windener­gie” von den meisten relevan­ten Seiten beleuch­tet.  Viele Themen, über die zu reden ist, wurden angespro­chen. In Anbetracht der ebenfalls ausge­wo­ge­nen Erörte­rung des Themas “Windkraft im Wald” im Rahmen der Sendung Logo am 18. August 2023  wähnt man sich beinahe im Ersten Deutschen Fairnsehen.

mehr lesen
Deutsch­lands Debakel? Vollends vermeidbar!

Deutsch­lands Debakel? Vollends vermeidbar!

Am 21. Juli 2023 ist unter anderem in der Frank­fur­ter Rundschau davon zu lesen, dass der Ausbau von Windkraft­an­la­gen “zu langsam” vonstat­ten gehe und dass Bundes­kanz­ler Scholz und dem ganzen Land deswe­gen Ungemach drohe.     Scholz hatte im Februar des Jahres noch gefor­dert, dass täglich 5 neue Anlagen errich­tet werden müssten. Entge­gen dieser Maßgabe sei – so die FR – das Ausbau­tempo um ein Vierfa­ches zu gering. Mag die Zustands­be­schrei­bung auch weitge­hend korrekt sein, so irrt die Zeitung,…

mehr lesen
Die Energie­wende kann klappen. Oder?

Die Energie­wende kann klappen. Oder?

Eines der beiden zentra­len physi­ka­li­schen Probleme der Energie­wende – verstan­den, als das Vorha­ben, ein Indus­trie­land mit Strom aus Wind und Sonne zu versor­gen – ist die Wetter­ab­hän­gig­keit der Erzeu­gung. Energie­wende-Anhän­ger argumen­tie­ren hier gern mit Strom­spei­chern. Schon vor 10 Jahren nährte unred­li­che Werbung den Glauben, dass es “Akkus für grünen Strom” gäbe. Heutzu­tage sind solche Speicher für manche viel beach­tete Diskurs­teil­neh­mer bereits “noch und nöcher” vorhan­den. Bereits 2013 hat…

mehr lesen
Dolle kam es jüngst zu Pfings­ten, das Chaos fast zum Ziel

Dolle kam es jüngst zu Pfings­ten, das Chaos fast zum Ziel

Am letzten Maiwo­chen­ende 2023 – über Pfings­ten – befand sich die Strom­ver­sor­gung in Deutsch­land in einer Ausnah­me­si­tua­tion. Leider ist davon auszu­ge­hen, dass diese immer mehr zur Regel wird, wenn an der aktuel­len Energie­po­li­tik mit ihrer Fixie­rung auf den Ausbau von wetter­ab­hän­gi­ger Erzeu­gungs­ka­pa­zi­tät bei Abbau gesicher­ter Leistung festge­hal­ten wird. So amüsant wie die in Berli­ner Mundart besun­ge­nen Erleb­nisse des Bolle dürfte die auf diesem Kurs behar­rende Reise aller­dings nicht…

mehr lesen
Hochris­kante Heizungspläne

Hochris­kante Heizungspläne

Anfang März 2023 erhiel­ten wir zahlrei­che Zuschrif­ten, die sich auf die gerade bekannt gewor­de­nen Pläne des Bundes­wirt­schafts- und Klima­schutz­min­s­te­ri­ums (BMWK) für perspek­ti­vi­sche Quasi-Verbote von Gas- und Ölhei­zun­gen und die Fixie­rung auf Wärme­pum­pen als vermeint­lich allein­se­lig­ma­chende Techno­lo­gie bezogen. Dieses Thema bewegt ganz offen­sicht­lich die Gemüter und gibt vielen Menschen Anlass zu großer Sorge. Im TV-Format der aufla­gen­stärks­ten deutschen Tages­zei­tung wurde der Urheber der Pläne…

mehr lesen
Einspruch, Europa! Natur­schutz darf nicht “abgeräumt” werden

Einspruch, Europa! Natur­schutz darf nicht “abgeräumt” werden

Auf massi­ves Betrei­ben der deutschen Bundes­re­gie­rung, nament­lich deren Grüne Minis­ter und Staats­se­kre­täre, hat der europäi­sche Rat Ende 2022 eine “Notfall­ver­ord­nung” erlas­sen. Diese ermög­licht es den EU-Mitglied­staa­ten, Ausnah­men von der Arten­schutz­prü­fung und der Pflicht zur Umwelt­ver­träg­lich­keits­prü­fung für Erneu­er­bare Energien, Speicher und Netze vorzu­neh­men. Der Lobby­ver­band BEE, politisch Grün geführt, äußerte sich eupho­risch über die “Formu­lie­rungs­hilfe”, die Bundes­mi­nis­ter Habeck wenige…

mehr lesen
Auf dem (Sc)holzweg

Auf dem (Sc)holzweg

Am 5. Februar 2023 ist von Ankün­di­gun­gen des Bundes­kanz­lers zu lesen, die dieser in einem Inter­view mit der Bild am Sonntag verlau­ten ließ. Demnach sollen bis 2030 weitere 10.000 Windkraft­an­la­gen in Deutsch­land errich­tet werden, und zwar durch­schnitt­lich vier bis fünf am Tag.     Mit dieser Marsch­vor­gabe gibt der Kanzler den Plänen seines grünen Wirtschafts- und Klima­schutz­mi­nis­ters Rücken­de­ckung und führt unser Land gewal­tig auf den Holzweg. Wir haben dies in einer Pressemitteilung…

mehr lesen
Adieu Arten­schutz: Habeck beschleu­nigt in der Sackgasse

Adieu Arten­schutz: Habeck beschleu­nigt in der Sackgasse

In den letzten Januar­ta­gen des noch jungen Jahres 2023 überraschte der Bundes­mi­nis­ter für Wirtschaft und Klima­schutz mit einem “Beschleu­ni­ger” für den Ausbau von Windkraft­an­la­gen. Noch im Vorjahr hatten sich seine Staats­se­kre­täre auf europäi­scher Ebene erfolg­reich für eine Notver­ord­nung einge­setzt, welche die gesetz­li­che Grund­lage für die nun vom Bundes­ka­bi­nett gebil­lig­ten Maßnah­men schaf­fen sollte. Kurz gesagt geht es darum, den Bau von Windkraft­an­la­gen hinfort ohne nennens­werte Rücksicht auf…

mehr lesen
Energie­krise im Abo

Energie­krise im Abo

Am 19. Januar 2023 druckt die Berli­ner Zeitung einen Beitrag des Diplom-Physi­kers Ulrich Waas. Dieser war im Jahr 2005 als Experte für Kernener­gie­tech­nik  vom grün geführ­ten Bundes­um­welt­mi­nis­te­rium in die Reaktor­si­cher­heits­kom­mis­sion berufen worden und gehörte der Kommis­sion bis 2021 an. Im sehr lesens­wer­ten Artikel legt Herr Waas ausführ­lich dar, warum die gegen­wär­tige Energie­po­li­tik die aktuelle Energie­krise verstärkt und künftige herauf­be­schwört – also einem Abonne­ment auf Krisen…

mehr lesen
In der Weihnachts­bä­cke­rei lauert manche Narretei

In der Weihnachts­bä­cke­rei lauert manche Narretei

In der Vorweih­nachts­zeit hat das Backen Hochkon­junk­tur – ebenso das Erzäh­len mehr oder weniger ernst­zu­neh­men­der Geschich­ten. Am heuti­gen 23. Dezem­ber 2022 möchten wir daher eine kleine Parabel erzäh­len. Sie handelt von einem Bäcker in einem saarlän­di­schen Dorf, direkt an der franzö­si­schen Grenze.     In unserem kleinen Dorf arbei­tet genau ein Bäcker, der jeden Morgen Brötchen für das Dorf backt. Die Nachfrage liegt gleich­blei­bend bei 100 Brötchen pro Tag. Die Versorgung…

mehr lesen
Dual-Fluid-Reaktor im BILDungsfernsehen

Dual-Fluid-Reaktor im BILDungsfernsehen

Am 14. Dezem­ber 2022 erklärt Profes­sor Götz Ruprecht im TV-Format der aufla­gen­stärks­ten deutschen Tages­zei­tung, warum die aktuelle deutsche Energie­po­li­tik einen gefähr­li­chen Irrweg beschrei­tet. Außer­dem skizziert er das von ihm und seinem Forscher­team entwi­ckelte Konzept für einen Dual-Fluid-Reaktor. Dieser könne verläss­lich und in großem Umfang Strom erzeu­gen und bekannte Probleme der Kernener­gie erheb­lich reduzie­ren – wenn nicht sogar einer Lösung zufüh­ren.  https://youtu.be/wRdYrLeXrJA Wir…

mehr lesen
Schwarze Schwäne an der Isar gesichtet

Schwarze Schwäne an der Isar gesichtet

Am 12. Dezem­ber 2022 hält Profes­sor Hans-Werner Sinn seine nunmehr fünfzehnte Weihnachts­vor­le­sung an der Ludwig-Maximi­li­ans-Univer­si­tät in München.  An beunru­hi­gen­den Entwick­lun­gen, die aus volks­wirt­schaft­li­cher Sicht detail­liert und dennoch allge­mein­ver­ständ­lich darzu­stel­len waren, mangelt es dem promi­nen­ten Ökono­men auch dieses Jahr nicht. Sein Vortrags­ti­tel diesmal: Schwarze Schwäne – Krieg, Infla­tion und ein energie­po­li­ti­scher Scher­ben­hau­fen. Seit Profes­sor Sinn 2013 vor der “Energie­wende…

mehr lesen

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Dokumen­ta­tion

Social­Me­dia