Aktuel­les

WaLG weg. Der Umwelt zuliebe.

WaLG weg. Der Umwelt zuliebe.

Am 10. Juni 2022  luden das Bundes­mi­nis­te­rium für Wirtschaft und Klima­schutz und das Bundes­mi­nis­te­rium des Innern Verbände und Bundes­län­der zur Kennt­nis­nahme und Kommen­tie­rung einer “Formu­lie­rungs­hilfe” ein. Diese “Hilfe” richtet sich an den Gesetz­ge­ber und soll ihm die Verab­schie­dun­gen eines “Wind-an-Land-Geset­zes” – kurz WaLG – und eines “Windbe­darfs­ge­set­zes” – kurz WindBG – erleich­tern.  Die Formu­lie­rungs­hil­fen und die Gesetz­ent­würfe gehen an den realen energie­wirt­schaft­li­chen, ökologischen…

mehr lesen
Kompen­dium 2.0

Kompen­dium 2.0

Am 28. April 2022 haben wir die aktua­li­sierte und erwei­terte Auflage unseres Kompen­di­ums veröf­fent­licht. Es soll den Weg zu einer vernünf­ti­gen Energie­po­li­tik beglei­ten.  Sie finden das Dokument hier zum Download. Hier die Presse­mit­tei­lung zum Anlass. 

mehr lesen
Stabi­les Rückgrat und flexi­bles Denken statt russi­schem Roulette

Stabi­les Rückgrat und flexi­bles Denken statt russi­schem Roulette

Wir sind von russi­schem Gas abhän­gig. Das ist sehr schlecht. Stärkere Abhän­gig­keit vom Wetter und fragwür­di­gen Regimen verspre­chen aber keine Lösung. Frisches Denken schon.   Es hat gedau­ert. Aber was lange währt, wird endlich richtig gut: Am 23. Februar 2022 findet Herr Thomas Hummel in einem Kommen­tar für die Süddeut­sche Zeitung   treffende und ehrli­che Worte:   Windkraft­skep­ti­ker wurden jahre­lang verächt­lich gemacht. Die Energie­de­bat­ten in Deutsch­land sind absurd. Das rächt sich nun. Herr…

mehr lesen
Windkraft schützt vor russi­schen Panzern! (Oder?)

Windkraft schützt vor russi­schen Panzern! (Oder?)

In der Ukraine herrscht Krieg. Die deutsche Windkraft­lobby ist mit Propa­ganda zur Stelle. Am 24. Februar 2022 verletzt die russi­sche Armee die ukrai­ni­sche Staats­grenze. Einen Tag später rollen russi­sche Panzer in Richtung Kiew. Es sind schreck­li­che Ereig­nisse. Ein Rückfall in Zustände, die wir in Europa für alle Zeiten hinter uns wähnten. Die Tragik, die Angst und das Leid der ukrai­ni­schen Bevöl­ke­rung sind allge­gen­wär­tig. Die geopo­li­ti­sche Entwick­lung berei­tet größte Sorgen. Während den…

mehr lesen
Windfall gains – volle Taschen für Einige, hohe Lasten für Viele

Windfall gains – volle Taschen für Einige, hohe Lasten für Viele

Die Windkraft-Indus­trie profi­tiert massiv von hohen Strom­prei­sen, zu denen sie selbst erheb­lich beiträgt.  Am 13. Februar 2022 berich­tet FOCUS online über Zusam­men­hänge auf dem Strom­markt, die unter markt­wirt­schaft­li­chen und ökolo­gi­schen Aspek­ten sowie im Sinne der sozia­len Gerech­tig­keit untrag­bar sind:   Die Schil­de­rung des Markt­ge­sche­hens ist korrekt, sollte aber durch den Hinweis ergänzt werden, dass die Abhän­gig­keit vom Energie­trä­ger Gas auch durch die politi­sche Fixie­rung auf…

mehr lesen
Plünde­rung im Schatz­haus – Reinhards­wald in der “Trans­for­ma­tion”

Plünde­rung im Schatz­haus – Reinhards­wald in der “Trans­for­ma­tion”

Im Reinhards­wald wurden Baumfäl­lun­gen begon­nen. Ein wertvol­ler Natur­raum soll der Windkraft­in­dus­trie geopfert werden. Aber noch ist nicht alles verlo­ren. Ich komme gerade aus dem Wald und bin schockiert Mit diesen Worten schil­derte Oliver Penner, Sprecher des Aktions­bünd­nis Märchen­land, am 9. Februar 2022 seine Eindrü­cke nach einem Besuch des Reinhards­walds, auch als Schatz­haus der europäi­schen Wälder bekannt. Seit neun Jahren beobach­ten wir bei VERNUNFT­KRAFT. mit großer Sorge, wie die…

mehr lesen
Hinse­hen hilft

Hinse­hen hilft

Am 19. Januar 2022 ist u.a. in der WELT davon zu lesen, dass die Bundes­re­gie­rung nicht wisse, in welchem Umfang Strom aus welchen Quellen impor­tiert wird. Konkret heißt es, den Frage­stel­lern sei beschie­den worden, dass es aufgrund der Komple­xi­tät des europäi­schen Verbund­net­zes unmög­lich sei, die Erzeu­gungs­ar­ten des impor­tier­ten Stroms, den deutsche Endver­brau­cher bezie­hen, aufzu­schlüs­seln. Hinsicht­lich der Frage, inwie­weit die politisch unerwünsch­ten Quellen Kernener­gie und Stein­kohle beim…

mehr lesen
Falsche Linie, falscher Start – zurück zu Maß und Ziel

Falsche Linie, falscher Start – zurück zu Maß und Ziel

Am 11. Januar 2022 stellte der Bundes­mi­nis­ter für Wirtschaft und Klima­schutz seine „Eröff­nungs­bi­lanz“  in der Bundes­pres­se­kon­fe­renz vor. Mit dem etwas eigen­ar­ti­gen Satz „Wir starten nicht auf der Zielli­nie“ begin­nend wies er auf vermeint­lich gewal­tige Rückstände auf allen Feldern der Energie­wende-Politik hin. Wir müssten „dreimal besser werden“, beschied er. Zur Illus­tra­tion nutzte der Minis­ter Schau­bil­der, die einen zu gerin­gen Zubau an Windkraft-Kapazi­tä­ten belegen und die suggerierte…

mehr lesen
Mehr Realis­mus wagen!

Mehr Realis­mus wagen!

Mitte Dezem­ber 2021 ging die energie­po­li­ti­sche Verant­wor­tung auf Bundes­ebene auf Herrn Dr. Robert Habeck über. Bereits im Vorfeld von Amtsüber­nahme und Neuzu­schnitt des bishe­ri­gen Bundes­mi­nis­te­ri­ums für Wirtschaft und Energie (nun: Wirtschaft und Klima­schutz) hatte der designierte Minis­ter verlau­ten lassen, dass „Zumutun­gen“ auf das Land zukom­men würden: Wenig später kündigte der neue Staats­se­kre­tär Sven Giegold an, auf die EU-Kommis­sion ein- und ein Aufwei­chen des Natur- und Artenschutz…

mehr lesen
Illegale Inten­tio­nen: Ampel-Attacke auf Artenschutz

Illegale Inten­tio­nen: Ampel-Attacke auf Artenschutz

Seit Bekannt­wer­den des Vertrags zur Bildung einer sogenann­ten “Ampel-Koali­tion” sind am 3. Dezem­ber 2021 schon einige Tage vergan­gen. Bereits beim ersten Überflie­gen der 178 Seiten riefen einige Passa­gen unser ungläu­bi­ges Entset­zen hervor. Der massive Einfluss der Windkraft­lobby war für Kenner der Materie und der einschlä­gi­gen Textbau­steine offen­sicht­lich. Beson­ders deutlich wird die Orien­tie­rung an deren Parti­ku­lar­in­ter­es­sen dadurch, dass den “erneu­er­ba­ren” Energien nun erneut eine Bedeutung…

mehr lesen
Appell aus Toulouse

Appell aus Toulouse

Am 8. Juli 2021 erging in der südfran­zö­si­schen Stadt Toulouse ein Urteil, das den durch Windkraft­an­la­gen verur­sach­ten Beschwer­den bei Anwoh­nern Rechnung trägt:  Der „Cour d’appel“, ein franzö­si­sches Berufungs­ge­richt, hat  eine oberge­richt­li­che Entschei­dung getrof­fen und ein Urteil des „Tribu­nal de Grande Instance“ aufge­ho­ben. Es hat damit den Klägern, die in der Nähe von sechs Windener­gie­an­la­gen wohnen, Recht gegeben und festge­stellt, dass der Betrieb der Anlagen in einer Entfer­nung von 700 m…

mehr lesen
Aus der Sackgasse

Aus der Sackgasse

Wenige Tage nach der Wahl zum 20. deutschen Bundes­tag übermit­telte uns unser Unter­stüt­zer Profes­sor (em.) Dr. Günter Specht seine Ausar­bei­tung “Grund­la­gen eines Neuan­fangs in der Strom­erzeu­gung und ‑vertei­lung”.        Die Exper­tise kann auch hier als PDF herun­ter­ge­la­den werden. Allen an einer neuen…

mehr lesen
Gefähr­li­ches Panorama

Gefähr­li­ches Panorama

Am 30. Septem­ber 2021 berich­te­ten mehrere Zeitun­gen und TV-Sender vom unver­hoff­ten Einsturz einer Windkraft­an­lage im Wald beim westfä­li­schen Ort Haltern.   Am Folge­tag, dem 1. Oktober 2021, kam es in nicht allzu weiter Entfer­nung jenes Havarie-Stand­orts erneut zu einem Störfall:    Ohne davon ahnen zu können, wandten wir uns mit dieser Stellung­nahme an die Medien:   Bereits 2017 gab es eine Häufung von Havarien – wir kommen­tier­ten dies (zum Artikel), sahen seiner­zeit jedoch von einer…

mehr lesen
Wir müssen reden.

Wir müssen reden.

…über Versor­gungs­si­cher­heit Im Juni 2021 hatte Deutsch­land mehr Windkraft­an­la­gen als jedes andere europäi­sche Land. Und die flächen­mä­ßig höchste Dichte dieser Anlagen weltweit. In instal­lier­ter Erzeu­gungs­ka­pa­zi­tät ausge­drückt: 55.355 Megawatt. Die tatsäch­li­che Strom­erzeu­gung belief sich während des ersten Halbjahrs 2021 auf 19,2 Prozent der instal­lier­ten Kapazi­tät. Bislang macht der Strom ein Fünftel des gesam­ten Energie­be­darfs aus. Entspre­chend sind die Beiträge, die Windkraft­an­la­gen zu…

mehr lesen
Sichere Versor­gung? Chaos droht!

Sichere Versor­gung? Chaos droht!

Unserem Aufruf, über Versor­gungs­si­cher­heit zu reden, ist Herr Klaus-Eberhard Wagner aus Bensheim mit einem eigenen Beitrag gefolgt. Auf seinem Blog beschäf­tigt sich der Diplom-Ingenieur seit vielen Jahren mit verwand­ten Themen.    – von Dipl.-Ing. Klaus-Eberhard Wagner – Die Analyse macht deutlich, dass mit „Wind und Sonne“ eine ausrei­chende und sichere Strom­ver­sor­gung in Deutsch­land nicht möglich ist. Auch eine Verviel­fa­chung der Anlagen­an­zahl bzw. der Anlagen­leis­tung kann keine Abhilfe…

mehr lesen
Mehr ist weniger

Mehr ist weniger

Im Juni 2021 verfügte Deutsch­land über mehr Windkraft­an­la­gen als jedes andere europäi­sche Land. Und über die flächen­mä­ßig höchste Dichte dieser Anlagen weltweit. In instal­lier­ter Erzeu­gungs­ka­pa­zi­tät ausge­drückt: 55.355 Megawatt.  Die tatsäch­li­che Strom­erzeu­gung dieser Anlagen belief sich in der ersten Hälfte des Jahres 2021 auf 46.700 Gigawatt­stun­den (GWh). Das entspricht einer durch­schnitt­li­chen Produk­ti­ons­leis­tung von 19,2 Prozent (Kapazi­täts­fak­tor). Die Gültig­keit unserer…

mehr lesen
Power-to-(ni)X

Power-to-(ni)X

Juni 2021 Immer häufi­ger ist in Debat­ten zur Energie- und Klima­po­li­tik von „Power-to‑X“ – Verfah­ren die Rede. Mittels dieser sollen Dekar­bo­ni­sie­rungs­ziele erreich­bar und die immer augen­schein­li­che­ren Defizite von Windkraft und Photo­vol­taik (PV) beherrsch­bar werden.        Die Ausgangs­lage 2020 mussten die Bürger EEG-Vergü­tun­gen in Höhe von 33,6 Mrd. Euro bezah­len, denen produ­zier­ter Strom im Wert von nur ca. 9 Mrd. gegen­über­stand. Allein für Strom, der wegen…

mehr lesen
Infra­schall – Messun­gen und vermes­sene Folgerungen

Infra­schall – Messun­gen und vermes­sene Folgerungen

Am 21. April 2021 erhiel­ten wir die für uns überra­schende Anfrage eines freien Journa­lis­ten aus Freiburg. Er wollte mit kurzer Frist wissen, wie wir zu angeb­li­chen Messfeh­lern der Bundes­an­stalt für Geowis­sen­schaf­ten und Rohstof­fen stünden, über welche die ZEIT am nächs­ten Tag berich­ten würde. Ob wir angesichts „massiv überhöh­ter Werte“ unsere Argumen­ta­tion bezüg­lich Infra­schall überden­ken oder diesen „weiter­hin unver­min­dert für ein stich­hal­ti­ges Argument gegen Windkraft­an­lie­gen“ hielten. Da…

mehr lesen
Resolu­tion zur Bundestagswahl

Resolu­tion zur Bundestagswahl

Anläss­lich der Wahlen zum 20. deutschen Bundes­tag haben wir allen Partei­vor­stän­den diese Resolu­tion übermit­telt.  Hier die Presse­mit­tei­lung dazu.

mehr lesen
GAU ist real – BRH wieder­holt Warnung

GAU ist real – BRH wieder­holt Warnung

Am 30. März 2021 stellte der Bundes­rech­nungs­hof seinen “Bericht zur Umset­zung der Energie­wende im Hinblick auf die Versor­gungs­si­cher­heit und Bezahl­bar­keit bei Elektrizität” vor.  Bereits 2017 hatte der Rechnungs­hof grobe Mängel und teure Fehler der Energie­wende-Politik gerügt. Ein Jahr später erstellte der BRH einen Sonder­be­richt, der unter den Aspek­ten der Versor­gungs­si­cher­heit und Bezahl­bar­keit erheb­li­che Defizite feststellte und – nach unserer Lesart – vor dem GAU warnte.   Im Lichte…

mehr lesen

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Dokumen­ta­tion

Social­Me­dia