Bürger­meis­ter wechselt auf Vernunft­kurs

Im nordhes­si­schen Hofgeis­mar  steht das Bürger­meis­ter­amt zur Wahl.

Im Rahmen seiner Beschäf­ti­gung mit den Für und Wider der geplan­ten Ansied­lung von Windkraft­in­dus­triein den Waldge­bie­ten der Gemeinde hat sich Herr Gotthard Brand, der Kandi­dat der örtli­chen CDU, zu einem vernünf­ti­gen Kurswech­sel entschie­den. Am 27. August 2014 berich­tete die Lokal­zei­tung darüber.

Hofg

Zum vollstän­di­gen Artikel gelan­gen Sie mit einem Klick auf diese Leseprobe.

Bei den anderen Kandi­da­ten und Vertre­tern machte sich darauf­hin Panik breit.

Schließ­lich sind die Pacht­ein­nah­men bereits fest verplant, bevor überhaupt ein Baum (pro Windkraft­an­lage würde es rund 500 treffen) gefällt wurde.  

Hofg2

Zum vollstän­di­gen Artikel gelan­gen Sie mit einem Klick auf diese Leseprobe.

Den angesichts der drohen­den Verscho­nung des Heubergs finan­zi­ell Besorg­ten mag ein Blick gen Süden zur Beruhi­gung der Nerven dienen: Dass, wer auf Windkraft­ein­nah­men speku­liert, im Wesent­li­chen auf Luft baut, wurde einige Tage vorher im Odenwald wieder einmal deutlich.  

Echo

Zum vollstän­di­gen Artikel gelan­gen Sie mit einem Klick auf diese Leseprobe.

Sehr deutlich wird durch diesen – für die real-existie­rende Kommu­nal­po­li­tik der Bundes­re­pu­blik Deutsch­land des Jahres 2014 sympto­ma­ti­schen – Vorgang außer­dem, worum es nicht geht: Um einen sinnvol­len Beitrag zu einer wie auch immer definier­ten “ökolo­gi­sche­ren” Wirtschafts­weise.

Es geht schlicht um eine gute Positio­nie­rung im Subven­ti­ons­wett­lauf zu Lasten der Allge­mein­heit und der Natur. Aber das ist nichts Neues. Neu und gut ist, dass davon Abstand genom­men wird. Bravo, Herr Brand!

Allen ebenfalls am Wohl von Mensch und Natur orien­tier­ten Verfech­tern seriö­ser Kommu­nal­po­li­tik sei die Ausar­bei­tung von Herrn Bürger­meis­ter Blaul empfoh­len.

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia