Bundes­in­itia­tive Vernunft­kraft wendet sich an Torsten Albig

Mit Erlass vom Juli dieses Jahres (2013) hat das Land Schles­wig-Holstein die von der EU empfoh­le­nen Tabuzo­nen für den Bau von Windkraft­an­la­gen um Horst­stand­orte gefähr­de­ter Großvo­gel­ar­ten wie

  • Seead­ler,
  • Schwarz­storch,
  • Weißstorch und
  • Rotmi­lan

aufge­ho­ben.

Damit opfert die Landes­re­gie­rung weitere sensi­ble Natur­räume für den Verbau mit Windkraft­an­la­gen“,

analy­siert Dr. Antonia Fehren­bach, Biolo­gin aus Schma­len­see, die Vorgänge.

Am 23. Juli 2013 hat sich die Bundes­in­itia­tive VERNUNFTKRAFT.  deshalb mit einem offenen Brief an den Minis­ter­prä­si­den­ten Albig und den “Energiewende”-Minister Dr. Habeck gewen­det.

Gemein­sam mit unseren Mitstrei­tern aus dem  Norden forden wir Landes­va­ter und Minis­ter auf,

  • den Natur­schutz zu wahren und
  • aus dem natur- und menschen­schäd­li­chen Subven­ti­ons­wett­lauf auszu­stei­gen.

Sie finden hier unseren Brief und hier die Presse­mit­tei­lung dazu.

 

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia