Erlan­gen mahnt zur Vernunft
 

Anläss­lich einer Reihe geplan­ter Veran­stal­tun­gen zum Thema Energie­wende fand am Donners­tag, dem 9. Oktober 2014 vor der Volks­hoch­schule Erlan­gen eine Mahnwa­che unter dem Titel “Energie­wende stoppen, Erneu­er­bare-Energien-Gesetz abschaf­fen!” statt.

Schon zum zweiten Mal in dieser Woche standen am frühen Abend mit ca. 20 Demons­tran­ten etwa genau so viele Mitglie­der der Bürger­initia­tive “Vernunft­kraft Erlan­gen”, verstärkt durch Mitglie­der der Bürger­initia­ti­ven aus Utten­reuth, Effel­trich, Marloff­stein, Pinzberg und Poxdorf, vor der Volks­hoch­schule, wie Inter­es­sen­ten die Veran­stal­tun­gen der Energie­wende-Indus­trie besuch­ten.

 

Erlangen

 
Die Demons­tran­ten forder­ten unter anderem das Ende der antiso­zia­len und umwelt­schäd­li­chen Energie­wende sowie die Abschaf­fung des EEG. Auch die Neutra­li­tät der Volks­hoch­schule in Bezug auf Wissens­ver­mitt­lung wurde angemahnt. Mit Vertre­tern der Windkraft­lobby entbrann­ten darauf­hin heftige Debat­ten.  
 
Energie­wen­de­kri­ti­sche Vereine müssten ebenfalls die Räume zur Darstel­lung ihrer Positio­nen nutzen dürfen, so Frank Heinze von “Vernunft­kraft Erlan­gen”. Demokra­tie lebe nun mal von der Diskus­sion über Alter­na­ti­ven. So müsse man beispiels­weise den Vortrag “Energie­wende ins Nichts” von Prof. Dr. Hans-Werner Sinn zeigen dürfen.
 
Die Pläne des bayeri­schen Minis­ter­prä­si­den­ten Horst Seehofer zum Stopp der Strom­tras­sen und zum Bau moderns­ter Gaskraft­werke wurden ausdrück­lich begrüßt. 
 
Am Montag dem 17. Novem­ber  findet vor der VHS Erlan­gen, Fried­rich­straße 12 in der Zeit von 19.00 – 19.30 Uhr eine weitere Mahnwa­che statt. Wieder soll gegen eine Veran­stal­tung der Energie­wende-Indus­trie protes­tiert werden. 
 
Alle kriti­schen Bürger und Bürge­rin­nen sind herzlich einge­la­den, sich daran zu betei­li­gen. 
 

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Mitglied werden

Teilen Sie unsere Argumentation und Kritik an der aktuell gelebten Energiewende? Dann unterstützen Sie uns. Senden Sie uns während unserer Websiteüberarbeitung gerne eine E-Mail an info@vernunftkraft.de.