Intel­li­gente Energie­wende gesucht

Unter dem Titel “intel­li­gente Energie­wende gesucht”, weist die WELT-Kolum­nis­tin Barbara Röhl auf Defizite der deutschen Energie­po­li­tik hin: “Die Windmühle gab es schon in den auf Autar­kie bedach­ten Nazi-Köpfen als Größe. Nur aus Wind den Strom heraus zu holen, der den Strom in der Steck­dose 24 Stunden konstant fließen lässt, der die Wirtschaft konstant versorgt, der die Kranken­häu­ser, die Polizei, die Feuer­wehr und überhaupt alle öffent­li­chen Einrich­tun­gen konstant versorgt und der die Gesell­schaft auch preis­lich gesehen prospe­rie­ren lässt, ist nichts, was in den Windmüh­len bis heute hinrei­chend angelegt ist”. Mehr…

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia