Lügen haben teure Beine

Am 9. August 2014 berich­ten mehrere Zeitun­gen über das Budget, mit dem das zustän­dige Minis­te­rium die EEG-“Reform” bewirbt.

hh

Mit einem Klick gelan­gen Sie zur Seite des Hambur­ger Abend­blatts.

Man habe die Nachteile gestri­chen, versucht das Minis­te­rium glauben zu machen.

R0

Diese plumpe Propa­ganda haben Sie bezahlt.

Dafür, dass sie von profes­sio­nel­len Werbern in die Irre geführt werden, müssen die Bundes­bür­ger 800.000 Euro bezah­len. Anstatt Nachteile zu strei­chen, haben die “Refor­mer” nämlich alle Nachteile der “Energie­wende” unter­stri­chen.

R2

Mit einem Klick auf die korri­gierte Anzeige gelan­gen Sie zu unserer Analyse der “Reform”.

Herrn Staats­mi­nis­ter a.D. Profes­sor Michael Naumann ist nachdrück­lich zuzustim­men:

Die Energie­wende ist das unseriö­seste Regie­rungs­pro­jekt der vergan­ge­nen Jahrzehnte.”

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia