Profes­sor Dr. Stefan Tanger­mann

Agrar­wis­sen­schaft­ler und Volks­wirt

Profes­sor Tanger­mann lehrte und forschte an den Univer­si­tä­ten Frank­furt und Göttin­gen. Sein wissen­schaft­li­ches Inter­esse galt dabei unter anderem der Notwen­dig­keit und den Möglich­kei­ten, die Agrar­po­li­tik insbe­son­dere der Indus­trie­staa­ten im Sinne einer weltwei­ten Wohlfahrts­stei­ge­rung zu refor­mie­ren. Die Analyse von Optio­nen, protek­tio­nis­ti­sche Tenden­zen mittels Stärkung des inter­na­tio­na­len Regel­werks zu überwin­den, stand im Zentrum seiner Arbeit.

Profes­sor Tanger­mann war lange Zeit wissen­schaft­li­cher Beirat des Bundes­land­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­ums. 2002 wurde er zum Direk­tor für Nahrungs­mit­tel, Landwirt­schaft und Fische­rei bei der Organi­sa­tion für wirtschaft­li­che Zusam­men­ar­beit und Entwick­lung (OECD) in Paris berufen. Später war Profes­sor Tanger­mann OECD-Direk­tor für Inter­na­tio­na­len Handel und Landwirt­schaft. 2009 wurde er emeri­tiert. Seit 1994 ist Profes­sor Tanger­mann Mitglied der Akade­mie der Wissen­schaf­ten zu Göttin­gen und wurde im April 2012 Präsi­dent der Akade­mie.

Für seine Verdienste in der Politik­be­ra­tung wurde Profes­sor Stefan Tanger­mann mit dem Bundes­ver­dienst­or­den der I. Klasse ausge­zeich­net.

Profes­sor Tanger­mann zur Bundes­in­itia­tive VERNUNFTKRAFT.:

Die deutsche Energie­po­li­tik lässt Ratio­na­li­tät vermis­sen, vor allem bei der Förde­rung regene­ra­ti­ver Energie. Sie ist weder umwelt­freund­lich noch wirtschaft­lich. Die Initia­tive “Vernunft­kraft” will – wie ihr Name sagt – dafür sorgen, dass endlich wieder mehr Vernunft einkehrt. Das verdient volle Unter­stüt­zung.”

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Mitglied werden

Teilen Sie unsere Argumentation und Kritik an der aktuell gelebten Energiewende? Dann unterstützen Sie uns. Senden Sie uns während unserer Websiteüberarbeitung gerne eine E-Mail an info@vernunftkraft.de.