Mit zu den umstrit­tens­ten Windfel­dern im Landkreis Ucker­mak gehören die 11 neuen Windkraft­an­la­gen um Anger­münde. Im Umkreis des “staat­lich anerkann­ten Erholungs­ort” Anger­münde sollen 360ha mit riesi­gen Anlagen bebaut werden. Wo soll man sich dann erholen? Das hält den Inves­tor aber nicht davon ab, die neuen 200m hohen Windkraft­an­la­gen mit einem eigenen Einwei­hungs­fest zu feiern.

Trotz der Inves­ti­ti­ons­summe von 72 Mio. €, ist es für Ihn immer noch ein lohnen­des Geschäft. Schließ­lich bekommt er weiter sein Geld über die EEG-Umlage, auch wenn die Anlagen von der Bundes­netz­agen­tur abgeschal­tet werden, weil der Strom nicht verwen­det werden kann.

VERNUNFTKRAFT. findet , dass ist eine Provka­tion und war bemüht  inter­es­sierte Bürger über die ökono­mi­schen und ökolo­gi­schen Auswir­kun­gen der Windkraft aufzu­klä­ren. 
TV-Ucker­mark berich­tet

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia