EEG 2.0

Im Saalbau zu Neustadt an der Weinstraße, am Fuße des Hamba­cher Schlosses fand am 21. November 2015 die erste gemein­same Infor­ma­tions- und Diskus­si­ons­ver­an­stal­tung der vernunft­kräf­tigen Landes­bünd­nisse Hessens, Bayerns, Baden-Württem­bergs und Rhein­land-Pfalz statt. Dies unter Betei­li­gung der Vernunft­bür­ger­schaft Frank­reichs und der EPAW, der europa­weiten Bewegung gegen nutzlose Windkraft­an­lagen. 

Thema war das offen­kun­dige Schei­tern der auf Windkraft- und Photo­vol­ta­ik­an­langen als „Säulen“ ruhenden „Energie­wende“.

Saalbau

Eine im Vorfeld geplante „Demo aus der Luft“ hatte aus meteo­ro­lo­gi­schen Gründen abgebro­chen werden müssen – ein weiteres Symptom der Unzuver­läs­sig­keit und Wankel­mü­tig­keit des Windes.

1 Hambacher Schloss k

Mit einem Klick gelangen Sie zum Artikel.

Gar nicht unzuver­lässig, sondern einsatz­be­reit und hochmo­ti­viert zeigten sich die Organi­sa­toren, problem­be­wusst und lösungs­ori­en­tiert die rund 500 Gäste der Veran­stal­tung. Gemeinsam machten sie den Tag im histo­ri­schen Saalbau zu Neustadt an der Weinstraße zu einer rundherum gelun­genen Veran­stal­tung.

Morgens, halb 10 in Neustadt.
Zeit für Deko.
In der Lobby: Lobby­freie Infor­ma­tion.
Die Ausrichter der Veran­stal­tung.
Foto: Karl-Heinz Krummeck.
Eine große Bühne wartet.
Die Haupt­ak­teure.
Vorhang auf, Bühne frei.
Uwe Anhäuser eröffnet die Veran­stal­tung.
Vernunft­bürger willkommen:
Bürger­meister Löffler begrüßte die Gäste Neustadts.
Stellte die europäi­sche Dimen­sion heraus:
Jean-Louis Butré (EPAW)
Legte die technisch-physi­ka­li­schen Grund­lagen:
Dr.-Ing. Detlef Ahlborn
Natur­schutz, ehrlich und kompe­tent:
Harry Neumann.
Der Opposi­ti­ons­führer:
MdL Chris­tian Baldauf (CDU).
Fand deutliche Worte:
MdL Dr. Chris­tian Wissing (FDP)
Hielt den Ton bis Hessen:
MdL René Rock (FDP)
Schil­derte Dilemma und wies Ausweg:
Dr. Nikolai Ziegler 
Grüßte aus Baden-Württem­berg:
Andrea Reister, Kandi­datin der FDP des Landtags­wahl­kreises Weinheim. Sie vertrat Herrn Dr. Hans-Ulrich Rülke, MdL und Vorsit­zender der FDP/DVP-Fraktion im Stutt­garter Landtag.
Genoss den Tag in charmanter Gesell­schaft:
Unbekannter Aluhelm­träger.
Erläu­terte den Grünen Blackout
Alexander Wendt, Journa­list und Autor
Wähnte sich überlegen:
Unbekannter mit Aluhut.
Wie Thomas Gottschalk zu besten Zeiten:
Uwe Anhäuser überzieht > 80 Minuten.
Verhielten sich unauf­fällig:
Manu Dreyer (SPD) und Evelin Lemke (Grüne)
Am Ende eines langen Tages:
Puppen entpuppen sich als solche.

Den insbe­son­dere durch Detlef Ahlborn aufge­zeigten techni­schen und physi­ka­li­schen Zusam­men­hängen verwei­gerten sich nur jene beiden Vertre­te­rinnen aus der Landes­po­litik, die sich durch Argumente partout nicht stören lassen wollten

DSCN5083

Vertre­te­rinnen von Malu Dreyer (SPD) und Evelin Lemke (GRÜNE) standen den Origi­nalen in Sachen Wissbe­gier, Offen­heit und Diskus­si­ons­freude nicht nach.

und somit artty­pi­sches Verhalten zeigten.

Alle anderen Volks­ver­treter

  • Chris­tian Baldauf (CDU Rhein­land-Pfalz),
  • René Rock (FDP Hessen),
  • Dr. Volker Wissing (FDP Rhein­land-Pfalz) und
  • Andrea Reister (FDP Baden-Württem­berg) 

ließen in ihren Redebei­trägen eine ausge­prägte Bereit­schaft zur Anerken­nung von Tatsa­chen sowie erfri­schende Ehrlich­keit erkennen. Die im Sinne unserer Positionen klarsten Worte fanden dabei Dr. Wissing und René Rock.

Allen Vertre­tern aus der Politik, die diese Veran­stal­tung berei­chert haben, gebührt unser Dank!

Auf ihnen ruht die Hoffnung der rhein­land-pfälzi­schen, hessi­schen und baden-württem­ber­gi­schen Mitstreiter, was das Erwirken eines Kurswech­sels betrifft: Schließ­lich sind in diesen Ländern im Frühjahr 2016 Landtags- bzw. Kommu­nal­wahlen.

Diesem Umstand und einer großen Nervo­sität angesichts des sich immer stärker artiku­lie­renden Protests gegen die ökono­misch und ökolo­gisch zerstö­re­ri­sche eigene Politik mag es geschuldet sein, dass sich ein gewisser Herr Dr. Braun – seines Zeichens energie­po­li­ti­scher Sprecher der rhein­land-pfälzi­schen Grünen – im Vorfeld zur Veran­stal­tung ganz erheb­lich im Ton vergriffen hat. Die Absur­dität seiner in diffa­mie­render Absicht getätigten Aussagen wurde im Saalbau mehr als deutlich. Dieses Thema wird geson­dert aufzu­ar­beiten sein –  mit den extremen Entglei­sungen des Dr. Braun möchten wir die Rekapi­tu­la­tion eines schönen Tages nicht beschmutzen. Der Tauch­gang in die tiefsten Niede­rungen der Politik wird an anderer Stelle erfolgen. 

Den Bericht des Pfalz-Express finden Sie hier:

Saalbau

Mit einem Klick gelangen Sie zum Artikel.

Die Vorträge können Sie hier nachvoll­ziehen:

Techni­scher Hinweis: Die Aufnahmen wurden in hoher Bild-Qualität gemacht. Wenn sie bei Ihnen unscharf sind, setzen Sie bitte die Auflö­sung auf einen höheren Wert

Info – Beitritt – Spende

    Videos

Mitschnitte

Flyer-fuer_die_Vernunft_160 Flyer – Plakate – Rat

vk-app

Buch