Altmaier statt alt’ Leier

Was 2013 als Club der Visio­näre begann, fand am 16. April 2018 seine sechste Wiederholung:

Erneut luden das Auswär­tige Amt und das Bundes­wirt­schafts­mi­nis­te­rium gemein­sam mit den Dachver­bän­den der Erneu­er­bare Energien Branche zu einer inter­na­tio­na­len Energie­wende-Konfe­renz ein. Anders als noch im Vorjahr, zeigte sich der politisch Haupt­ver­ant­wort­li­che Gastge­ber als der Reali­tät zugeneigt. Die alte Leier von Erfolg und Alter­na­tiv­lo­sig­keit hat offen­bar ausge­dient. Zu Jubel­ge­sän­gen und schlech­ten Witzen war der neue Bundes­wirt­schafts­mi­nis­ter nicht aufgelegt: 

Mit einem Klick gelan­gen Sie zum Artikel.

Zwar erfas­sen dessen Ausfüh­run­gen den “wahren Zustand” längst nicht in Gänze. Der grund­sätz­li­che Tenor ist jedoch sehr zu begrü­ßen und die rheto­ri­sche Annähe­rung an die Ist-Situa­tion wohltuend.

Akzep­tanz” im Sinne des Hinneh­mens kann das aktuelle Desas­ter von aufge­klär­ten Mitbür­gern aller­dings nicht erwarten.

Der Bundes­wirt­schafts­mi­nis­ter kann jedoch erwar­ten, dass VERNUNFTKRAFTbei der Formu­lie­rung akzep­ta­bler Ansätze gern berät und unter­stützt

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia