Anhörung

Am 1. Septem­ber 2015 war es soweit: Die im Januar 2015 auf den Weg gebrachte branden­bur­gi­sche Volks­in­itia­tive, die von mehr als 30.000 Bürgern unter­stützt worden war, wurde im Potsda­mer Landtag beraten. Helga Ehres­mann resümiert:

 

Wir haben am 1.9.2015 die Volks­in­itia­tive vor dem Landtag vertei­digt.

Wir sind sicher, dass alle, die uns nicht beglei­ten konnten, mit den Gedan­ken bei uns waren. Hans-Jürgen Klemm hat die Leitung für unsere Gruppe übernom­men und so begon­nen:

Früher saßen die Weisen der Stämme beisam­men, um Rat zu halten, heute wir. So hat sich Erkennt­nis an Erkennt­nis gereiht, was Michael Rumpf zu dem Schluss führte: Klugheit lässt sich missbrau­chen, Weisheit nicht.”

Die Tages­presse hat vielfach über dieses Ereig­nis berich­tet.
Wir sind uns sicher, dass wir mit dieser Aktion sehr viele Menschen auf unserem Kampf für das Wohl von Mensch und Natur aufmerk­sam gemacht haben. Wie die Abgeord­ne­ten mit unseren Forde­run­gen umgehen, werden wir in der nächs­ten Landtags­sit­zung erfah­ren. Von den Vertre­tern der Volks­in­itia­tive Rettet Branden­burg wurden alle Abgeord­ne­ten einge­la­den:

Besuchen Sie unsere gefähr­de­ten Wälder und entschei­den Sie, ob es angemes­sen ist, dieses “Tafel­sil­ber” für eine insta­bile, teure, umwelt­zer­stö­rende Strom­erzeu­gung zu opfern und lassen Sie uns gemein­sam über geeig­ne­tere Alter­na­ti­ven disku­tie­ren.


 

 

Für die Märki­sche Allge­meine Zeitung berich­tete und kommen­tierte Herr Bastian Pauly, dem wir für die Erlaub­nis der Veröf­fent­li­chung seiner Beiträge herzlich danken. 

MAZ Abb

Mit einem Klick gelan­gen Sie zum Artikel.

Kommentar Bastian Pauly Abb

Mit einem Klick gelan­gen Sie zum Kommen­tar.

Einen kurzen Bericht des Senders RBB können Sie hier (ab Min.0:20) sehen. Sehr positiv zu werten, da zutref­fend, ist auch die Einschät­zung des branden­bur­gi­schen Städte- und Gemein­de­tags

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia