Auf diese Freunde können wir bauen

Am Samstag, den 22. Februar 2014 haben sich Vertre­ter von Bürger­initia­ti­ven aus

  • Creglin­gen,
  • Mulfin­gen,
  • dem Hardt­häu­ser Wald,
  • Bad Mergen­theim,
  • Lauda,
  • Künzelsau,
  • dem Husaren­hof und
  • Stauf­er­land

auf Einla­dung der BI “Für Gaildorf” und “Pro Limpur­ger Berge” auf dem Schwä­bisch Haller Markt­platz zu einer Bürger­infor­ma­tion und Demons­tra­tion getrof­fen.  Monika Glandorf berich­tet:

Die Solida­ri­tät unter­ein­an­der hat Allen gut getan.

In vielen Gesprä­chen konnten so manche Zweif­ler überzeugt oder zum Nachden­ken gebracht werden. Auch zwei Aufsichts­rä­tin­nen der Haller Stadt­werke, dem poten­ti­el­len Inves­tor, haben sich dem Gespräch gestellt. Unsere Idee, die riesi­gen Anlagen im HO-Maßstab zu bauen und neben Faller­häus­chen und Viking­au­tos zu präsen­tie­ren, hat die Passan­ten sehr angespro­chen. Alles in allem kann die Aktion zur Nachah­mung empfoh­len werden.

 Haller Tageblatt

 

image008 

image005

Schwäbisch Hall1 SchwäbischHall

Schwäbsich Hall2 

Danke.

Auf diese Freunde können WIR bauen.

(Nicht nur in) Schwä­bisch-Hall.

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia