das Buch

Solar und Windkraft boomen. Warum wird die Luft dann schmut­zi­ger?

Woran liegt es und wie sieht es aus, wenn die Natur unter die Räder kommt?

58 000 Vögel sterben jährlich durch Windrä­der Als beson­ders gefähr­det gilt der Rote Milan. Noch gibt es in Deutsch­land etwa 12.000 Brutpaare. 305.000 Fleder­mäuse werden pro Jahr getötet. Den Säuge­tie­ren platzen in der Nähe der Rotoren durch den Luftdruck oft die Lungen.10 000 m² Wald fallen für ein Windrad Für Großan­la­gen bis 196 Meter Höhe werden straßen­breite Trans­port­schnei­sen in den Forst geschla­gen.

 

Diese Fragen zu stellen und die richti­gen Antwor­ten sorgfäl­tig zu erarbei­ten, ist das große Verdienst von Alexan­der Wendt. Am 10. März 2014 hat er ein Buch veröf­fent­licht. 

Bis vor kurzem gab es immer eine sehr zuver­läs­sige Methode, um das Wohlwol­len ansons­ten freund­li­cher Menschen zu riskie­ren: Ich musste nur erwäh­nen, dass ich die Komplett­um­stel­lung der deutschen Strom­ver­sor­gung auf Wind und Sonne für ein Projekt von Esote­ri­kern, Natur­wis­sen­schafts­pho­bi­kern und fähigen Lobby­is­ten halte. Nicht, dass mir meine Gesprächs­part­ner darauf­hin komplexe Argumente an den Kopf gewor­fen hätten. Eine Standard­ent­geg­nung lautete: Ach, du findest wohl Kernkraft gut? Wenn ich meinen Zweifel an der Weisheit des Plans durch­bli­cken ließ, beispiels­weise gleich neben den Drachen­fels über dem Rhein einen Windpark in ein Flora-Fauna-Habitat-Gebiet zu klotzen, dessen Rotoren in diesem ausge­präg­ten Schwach­wind­ge­biet noch nicht einmal nennens­werte Energie­aus­beute verspre­chen, hieß es ab und zu: Willst du denn lieber ein Braun­koh­lemei­ler am Rhein? Ein paar Leute fanden außer­dem meine habitu­elle Tarnung hochgra­dig tückisch: Fahrrad­fah­rer, Vegeta­rier, ein ökolo­gi­scher Minifuß­ab­druck im Vergleich zu Margot Käßmann – und dann solche Ansich­ten.

blackout

Aus unserer Sicht ein MUST-READ für jeden Vernunft­bür­ger.

Und ein MUST-UNDER­STAND für jeden Entschei­dungs­trä­ger.

Danke, Herr Wendt.

Wir verste­hen das Werk als das Buch zum Film.  

Den passen­den Sound­track finden Sie hier

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia