Energie­dia­log in Hessen angekün­digt

Am 16. April 2015 ist auf Bildschirm­text 118 des hessi­schen Rundfunks dieser Text zu lesen:

HR-Text

HR-Video­text vom 16. April 2015

Die Ankün­di­gung, einen “zweiten Energie­gip­fel” abzuhal­ten, entspricht der Forde­rung der über 70 hessi­schen Bürger­initia­ti­ven, die sich gegen den aktuell mit Rücksichts­lo­sig­keit gegen­über Mensch und Natur unter Ausblen­dung physi­ka­li­scher Gesetze und ökono­mi­scher Ratio­na­li­tät voran­ge­trie­be­nen Windkraft­aus­bau entge­gen­stel­len. Ein ergeb­nis­of­fene, Tatsa­chen und Sachar­gu­men­ten zugäng­li­che Bestands­auf­nahme der hessi­schen Energie­po­li­tik ist eine zentrale Forde­rung der VERNUNFTKRAFT. Hessen e.V. Dass diese Forde­rung nun offen­bar Gehör findet, ist an sich erstmal eine sehr gute Nachricht!

Es liegt nun an den Regie­ren­den, die Beden­ken auszu­räu­men, die der energie­po­li­ti­sche Sprecher der Freien Demokra­ten am selben Tag treffend formu­liert hat:  

Rock-Statement

Presse­er­klä­rung der hessi­schen FDP vom 16. April 2015

Dessen Forde­run­gen sind im Sinne der Menschen und der Natur Hessens vollum­fäng­lich zu unter­stüt­zen. 

Danke, René Rock.

 

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia