Für die Freiheit

Am 31. August 2016 lud die Fried­rich-Naumann-Stiftung in die Festhalle des Göttin­ger Stadt­teils Weende ein. 

Naumann-Stiftung

In der Wahlhei­mat des ehema­li­gen Umwelt­mi­nis­ters Trittin und in Koope­ra­tion mit VERNUNFTKRAFT. ermög­lichte die Stiftung den offenen, kriti­schen Diskurs über die Ziele und Ergeb­nisse der auf das Erneu­er­bare Energien Gesetz gegrün­de­ten Politik.

Als Impuls­ge­ber agier­ten Matthias Elsner (Vorsit­zen­der VK-Nieder­sach­sen), Dr. Nikolai Ziegler (VK-Bund), Dr. Gero Hocker (energie­po­li­ti­scher Sprecher der FDP-Fraktion im nieder­säch­si­schen Landtag) und Dr. med. Thomas Carl Stiller (AEFIS).

Sie erläu­ter­ten, weshalb die nieder­säch­si­schen Windkraft­pla­nun­gen engagierte Bürger auf den Plan rufen, warum die “Energie­wende” die mit ihr verbun­de­nen Verspre­chen nicht erfüllt, was das politi­sche Gegen­steu­ern so mühsam macht und weswe­gen die gesund­heit­li­chen Neben­wir­kun­gen einer wirtschaft­lich, technisch und ökolo­gisch fragwür­di­gen Politik dringend mehr Beach­tung finden müssen.

Trotz des herrli­chen Sommer­wet­ters, das Alter­na­tiv­an­ge­bote (wie das unmit­tel­bar daneben gelegene Freibad) sehr attrak­tiv machte, nahmen zahlrei­che Bürger die in der Festhalle gebotene Infor­ma­ti­ons- und Gesprächs­mög­lich­keit wahr. 

VERNUNFTKRAFT. dankt den Koope­ra­ti­ons­part­nern und den Teilneh­mern für eine sehr gelun­gene Veranstaltung.

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia