Kein Dank an der Altmühl

Das oberbaye­ri­sche Städt­chen Eichstätt wurde am 28. April 2018 zum Schau­platz einer Begeg­nung zwischen Natur­schüt­zern und Energie­wende-Enthu­si­as­ten: Bei der Delegier­ten­kon­fe­renz des  BUND wurde der Vorsit­zen­der dessen bayeri­scher Filiale, Prof. Hubert Weiger, aus seinem Amt verab­schie­det. Ca. 120 vernunft­kräf­tige Mitbür­ger nahmen dies zum Anlass, um auf die Versäum­nisse des Verbands aufmerk­sam zu machen und dessen ideolo­gi­schem Irrun­gen mit einem Plädoyer für die Wahrung der Würde von Mensch, Natur und Landschaft zu begegnen.

 

 

 

Georg Etscheit, Heraus­ge­ber eines bekann­ten Debat­ten­buchs, vermit­telte das Anlie­gen in einer begeis­tern­den Rede:

Download (PDF, 167KB)

Außer­dem wurde ein offener Brief verlesen:

Download (PDF, 449KB)

VERNUNFTKRAFT. dankt allen, die sich auf den Weg an die Altmühl gemacht und für den Natur‑, Arten- und Menschen­schutz ihre Stimmen erhoben und ihre Gesich­ter gezeigt haben.

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia