Land(tags)partie

Am 28. Septem­ber 2017 begaben sich Vertre­ter der hessi­schen Vernunft­bür­ger­schaft auf eine Landpar­tie. Ihre Desti­na­tion war der Landtag in Wiesba­den. Ihr Ziel war es, einer energie­po­li­ti­schen Ausspra­che als Zuhörer beizu­woh­nen und stille Grüße vom Land und aus den Wäldern zu übermit­teln. Peter Geisin­ger berichtet: 

  

An diesem Tag besuch­ten 14 Mitglie­der von BIs aus ganz Hessen auf Einla­dung der FDP-Fraktion den hessi­schen Landtag, um die Debatte zu zwei Anträ­gen des Frakti­ons­vor­sit­zen­den der FDP – Herrn René Rock – zu verfolgen:

Download (PDF, 722KB)

Download (PDF, 1.51MB)

Sehr inter­es­sant war, dass außer einem Abgeord­ne­ten der CDU (der zwar negativ, aber immer­hin Stellung bezog!) kein anderer Parla­men­ta­rier sich zu dem dring­li­chen Antrag zum Ausbau­stopp für Windkraft und der Achtung des Bürger­wil­lens äußerte. Alle anderen begnüg­ten sich mit der pauscha­len Vertei­di­gung des EEG.

In der Schule hätte es früher gehei­ßen: „Thema verfehlt!“ Leider waren wir nicht in der Schule, sondern im hessi­schen Landtag…

Immer­hin gab Minis­ter Al-Wazir im Verlauf der Debatte zu, dass der CO2-Ausstoß in Deutsch­land seit Jahren steigt. Das wissen wir zwar alle schon lange, aber es aus dem Mund von Herrn Al-Wazir zu hören, war sensationell.

  

Bleibt zu hoffen, dass ähnlich lautende Anträge demnächst in einem diskus­si­ons­freu­di­ge­ren Parla­ment die Resonanz erfah­ren, die ihnen gebührt. 

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia