Neue Chine­si­sche Weisheit

Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig’ ab. 

Würde man diese intui­tiv vernünf­tige Handlungs­an­wei­sung den alten chine­si­schen Weishei­ten zuord­nen, so täte man den Dakota-India­nern Unrecht. Gleich­wohl scheint sie sich mittler­weile vom Grasland in der Mitte der USA ins Reich der Mitte herum­ge­spro­chen zu haben. Mithin darf sie getrost als neue chine­si­sche Weisheit  gelten.

Als Beleg dient uns eine am 23. Februar 2017 auf Seite China.org zu lesende Nachricht: 

Mit einem Klick gelan­gen Sie zum Artikel auf China.org.

Am 20. März 2017 machte sich Dr. Björn Peters die Mühe, die energie­wirt­schaft­li­chen Hinter­gründe dieser politi­schen Entschei­dung zu beleuch­ten. Seinen lesens­wer­ten Beitrag finden Sie auf der Seite des deutschen Arbeit­ge­ber­ver­bands: 

Mit einem Klick gelan­gen Sie zum Artikel.

Regel­mä­ßi­gen Leserin­nen und Lesern unsere Seite dürften stochas­ti­schen Tücken, denen die chine­si­sche Staats­füh­rung offen­bar Rechnung trägt, an die einschlä­gi­gen Arbei­ten von Dr.-Ing. Detlef Ahlborn erinnern.  

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia