Nordi­sche Sagen und Mythen

Am 12. Dezem­ber 2016  – zwölf Wochen nach seinem Beitrag zum Speichern – studiert der Physi­ker und Finanz­ana­lyst Dr. Björn O. Peters ein weite­res Artefakt aus Wolken­ku­ckucks­heim:

Die Idee von norwe­gi­schen Stauseen als Batte­rien für Europa.

       
  Björn O. Peters  

Dr. Björn O. Peters ist Analyst und beschäf­tigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema “Energie­wende” unter wissen­schaft­li­chen als auch wirtschaft­li­chen Gesichts­punk­ten. Seit  Novem­ber 2016 ist der Gründer der
Unter­neh­mens- und Politik­be­ra­tung “peters – Conti­nen­tal Commo­dity Consul­ting als Ressort­lei­ter Energie­po­li­tik des deutschen Arbeit­ge­ber­ver­band tätig.

       

Immer wieder wird diese Idee als Lösung der deutschen Energie­wende-Probleme präsen­tiert.

akku2

Mit einem Klick gelan­gen Sie zum Artikel.

akku1

Mit einem Klick gelan­gen Sie zum Artikel.

Im Sommer 2016 gründete auch der Geschäfts­füh­rer des Übertra­gungs­netz­be­trei­bers 50Hertz seine demons­tra­tive Sorglo­sig­keit u.a. auf Skandi­na­vi­sche Speicher­seen. In seiner Kolumne im Winter erläu­tert Dr. Peters, warum der “Akku Europas” den nordi­schen Mythen und Sagen zuzurech­nen ist: 

peters

Mit einem Klick gelan­gen Sie zum lesens­wer­ten Beitrag.

 

VERNUNFTKRAFT. dankt Herrn Peters für das wieder­holte Äußern klarer Worte sowie dem Arbeit­ge­ber­ver­band für die Möglich­keit, diese einem breiten Publi­kum bekannt zu machen.

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia