Staats­se­kretär trifft auf Vernunft­bürger

Auf Einla­dung der örtli­chen SPD fand 11. April 2014 im nieder­säch­si­schen Göttingen eine partei­po­li­tisch geprägte Veran­stal­tung zu “Energie­wende” und EEG-“Reform” statt. 

Als Top-Referent war Staats­se­kretär Rainer Baake zugegen.

Herr Baake wieder­holte sinngemäß jene Thesen, die er bereits unter dem Label Agora-Energie­wende vertreten hatte und erweckte weiterhin den Eindruck, mit Windkraft­an­lagen einen sinnvollen Beitrag zur Energie­ver­sor­gung leisten zu können. Zwischen­durch ließ der Stargast aus Berlin jedoch durchaus pragma­ti­sche Töne anklingen und ein Grund­ver­ständnis für die Inter­essen der Menschen durch­schim­mern. 

Um diese Sensi­bi­li­sie­rung für die Inter­essen  der Menschen und der Natur zu beför­dern, hatten Vernunft­bürger der Region vor dem Veran­stal­tungs­ge­bäude eine einstün­dige Mahnwache abgehalten und fried­lich aber nachdrück­lich auf die gravie­renden Kolla­te­ral­schäden der von Herrn Baake maßgeb­lich verant­wor­teten Politik aufmerksam gemacht. 

Die Mitglieder der Bürger­initia­tive Esebar hatten eigens maßstabs­ge­treue Modelle von Windkraft­an­lagen und den Kirchen ihrer nach den herrschenden Plänen bald von ersteren umzin­gelten Dörfer angefer­tigt. Unsere Mitstreiter aus Adelebsen, Barterode und Esebeck sowie auch unser Techno­lo­gie­ex­perte Detlef Ahlborn standen dem Staats­se­kretär für Erfah­rungs­aus­tausch und Fachge­spräche zur Verfü­gung. 

Weende 11.4.

Wie die Göttinger SPD die Veran­stal­tung bewer­tete, können Sie hier nachlesen. 

SPD WEENDE

Was die Presse berich­tete, können Sie hier einsehen.

Weende

Wie es wirklich war, können Sie sich denken. 

Info – Beitritt – Spende

    Videos

Mitschnitte

Flyer-fuer_die_Vernunft_160 Flyer – Plakate – Rat

vk-app

Buch