Umwelt­mi­nis­ter­kon­fe­renz

Vom 20. bis 22. Mai 2015 fand im fränki­schen Kloster Banz die 84. Umwelt­mi­nis­ter­kon­fe­renz (UMK) statt. Dies ist die Fachmi­nis­ter­kon­fe­renz für Umwelt­po­li­tik, in der die Umwelt­mi­nis­te­rin­nen, ‑minis­ter, ‑senato­rin­nen und ‑senato­ren des Bundes und der Länder mit Stimm­recht vertre­ten sind. 

umk

UMK im Kloster Banz – Quelle: BMUB.

Dem Focus zufolge berie­ten die 15 Ressortchefs 

über Maßnah­men für einen besse­ren Klima­schutz, über ein Anbau­ver­bot gentech­nisch verän­der­ter Pflan­zen und über Maßnah­men zum Lärmschutz. Auch der Ausbau der Windener­gie war ein Thema.”

Mit beson­ders großem Wissens­de­fi­zit bezüg­lich des (reali­ter nicht existen­ten) Zusam­men­hangs zwischen “Klima­schutz” und “Ausbau der Windener­gie” war die oben rechts zu sehende rhein­land-pfälzi­sche Minis­te­rin Höfken nach Oberfran­ken angereist. Sie ist es auch, die der Nachhal­tig­keit offizi­ell abschwor

Dank einer kleinen, aber argumen­ta­ti­ons­star­ken Delega­tion der VERNUNFTKRAFT. Bayern hatten sowohl Frau Höfken als auch ihre Kolle­gin­nen und Kolle­gen die offen­kun­dig zu seltene Gelegen­heit, sich über Möglich­kei­ten des ratio­na­len Umgangs mit dem “Klima­schutz” und über die tatsäch­li­chen Auswir­kun­gen der “Energie­wende-Politik” auf Mensch und Natur zu infor­mie­ren. Auch über Maßnah­men zum “Lärmschutz”, insbe­son­dere betref­fend den unhör­ba­ren Lärm, wussten die bayeri­schen Vernunft­bür­ger kompe­tent zu referieren.

banz1

Bei herrli­chem Sonnen­schein traf die Delega­tion in den frühen Morgen­stun­den des 22. Mai 2015 vor den Toren des Klosters ein. Ihre Diskus­si­ons­bei­träge stellte sie unter das Vernunft­kraft-Motto: “Euer Ökostrom zerstört Paradiese”! 

ban2

In mehre­ren Gesprä­chen mit Mitar­bei­tern der Minis­te­rien konnten sie die Vernunft­kraft-Stand­punkte erläu­tern und Flyer vertei­len. Nach ihrem zweistün­di­gen Aufklä­rungs­ein­satz sang die Gruppe aus Bayern das Franken­lied*) unter dem Vernunft­kraft­ban­ner und trat – mit dem guten Gefühl “Flagge gezeigt zu haben” – wieder den Heimweg an.  ⃰verfasst von V. v. Schef­fel im Jahr 1859 auf Kloster Banz

An uns ist es, Euch zu danken: Prima Einsatz, dort in Franken!

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia