US-Forscher belegen: Schwach­sinn fordert erhöh­ten Blutzoll

Jedes Jahr sterben hundert­tau­sende von Fleder­mäu­sen in Europa und den USA durch Kolli­sio­nen mit den rotie­ren­den Flügeln von Windkraft­an­la­gen. Wissen­schaft­li­che Unter­su­chun­gen zeigen, dass dabei beson­ders viele wandernde Fleder­maus­ar­ten, vor allem aber viele baumbe­woh­nende Arten betrof­fen sind.

Eine Studie von US-Forschern belegt, dass dies kein Zufall ist. Die Beobach­tun­gen zeigen, dass die Windkraft­an­la­gen gerade bei niedri­gen Windge­schwin­dig­kei­ten eine fatale Anzie­hungs­kraft auf die Fleder­mäuse ausüben. Sie fliegen aktiv auf die vor sich hin trudeln­den Anlagen zu, weil sie die davon ausge­hen­den Windströ­mun­gen mit denen von hohen Bäumen verwech­seln.

Am 30. Septem­ber 2014 berich­tet SPIEGEL online darüber:

fledermäuse

Mit einem Klick auf die Schwach­sinns­an­la­gen gelan­gen Sie zum Artikel auf SPIEGEL online.

Am 4. Oktober 2014 folgte die FAZ:

fld

Mit einem Klick gelan­gen Sie zum Artikel.

Die massen­weise Tötung von Fleder­mäu­sen durch Windkraft­an­la­gen – insbe­son­dere durch deutsche Subven­ti­ons­pro­pel­ler, deren tödli­cher Wirkungs­kreis sich bis auf die Popula­tio­nen unserer Nachbar­län­der erstreckt – ist ein in Fachkrei­sen hinläng­lich bekann­tes Phäno­men.

Das Neue an dieser Studie:

Offen­bar sind die Anlagen dann beson­ders gefähr­lich, wenn sie sich langsam drehen. Genau darauf sind die derzeit in großem Tempo in den Wäldern der deutschen Mittel­ge­bir­gen (d.h. in die Lebens­räume von Fleder­mäu­sen) gebau­ten Anlagen spezia­li­siert:

Sie sind “extra für Schwach­wind­ge­biete ausge­legt” erklä­ren ihre Fabri­kan­ten und wollen unbedarf­ten Mitbür­gern damit sugge­rie­ren, dass diese auch bei wenig Wind vergleichs­weise viel Strom erzeu­gen können. Faktisch ist dies ein Etiket­ten­schwin­del: Schwach­wind­an­la­gen sind Schwach­sinns­an­la­gen.

Neben dem Nachteil, energie­wirt­schaft­lich beson­ders schwach­sin­nig zu sein, erwei­sen sich die zu Zigtau­sen­den in den Wäldern geplan­ten und zu Hunder­ten bereits errich­te­ten Anlagen nun auch noch als beson­ders tödlich. 

Weitere Gründe, warum Windkraft gar nicht geht, finden Sie hier:

geht nicht

Mit einem Klick gelan­gen Sie zur Übersicht.

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia