Waldwan­de­rung Wandlitz 2019 – keine Windkraft im Wald

Ca. 250 Teilneh­mer bekun­de­ten ihren Unmut zur Bebau­ung des Liepnitz­wal­des mit Windkraft­an­la­gen. Es war die 8. tradi­tio­nelle Neujahrs­wan­de­rung im Wald am Liepnitz­see, die für das Thema Windkraft sensi­bi­li­siert. Erfreu­lich ist, dass auch Berli­ner und Städter dabei waren, denn der massive Windkraft­aus­bau ist eher ein ländli­ches Problem. In den Wortbei­trä­gen der Redner wurden die ökono­mi­schen und ökolo­gi­schen Auswir­kun­gen der Windkraft angespro­chen. Was leider zu oft verschwie­gen wird, wurde vom Sprecher der Bürge­rinn­itia­tive „Hände weg vom Liepnitz­wald“, Hans-Jürgen Klemm, auf den Punkt gebracht: trotz des zügel­lo­sen Ausbaus der Windkraft – ohne konven­tio­nelle Kraft­werke geht es nicht.

Die Märki­sche Oder Zeitung berich­tete:

Mit einem Klick gelan­gen Sie zum Beitrag.

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia