Akteure Baden-Württem­berg

BI Stauf­er­land.

Die Initia­tive möchte die Würde der Landschaft des Voral­bge­bie­tes bewah­ren. Mehr…


ProNa­tur­Raum.

Die Bürger­initia­tive proNa­tur­Raum setzt sich ein für die Förde­rung des Umwelt‑, Natur- und Landschafts­schut­zes, insbe­son­dere für den Erhalt und die Wieder­her­stel­lung einer natur­na­hen Kultur­land­schaft in Völkers­bach-Malsch. Hierzu sollen alle Maßnah­men durch­ge­führt und geför­dert werden, die die Schädi­gung des natür­li­chen Lebens­raums der Menschen, Tiere und Pflan­zen verhin­dern können. Die Stand­ort­wahl für Windkraft­an­la­gen muss sozia­len, ökolo­gi­schen und wirtschaft­li­chen Krite­rien genügen. Mehr..


Pro Limpur­ger Berge.

Die Bürger­initia­tive aus Michel­bach an der Bilz und Umgebung spricht sich gegen den massi­ven Eingriff in das Ökosys­tem Wald und den damit verbun­de­nen Zerstö­run­gen von Natur und Landschaft. Die Vernich­tung von Lebens­räu­men bedroh­ter Arten und der Umwand­lung von Naherho­lungs­ge­bie­ten in Windin­dus­trie­parks lehnen sie ab. Von Politik und Wirtschaft fordern sie eine gesunde und nachhal­tige Umset­zung der Energie­wende. Mehr…


Verein Mensch Natur.

Aus der Überzeu­gung, dass “Energie­er­zeu­gung  ökolo­gisch und ökono­misch sinnvoll, vor allem aber auch natur- und menschen­ver­träg­lich sein muss”  haben sich fünf Bürger­initia­ti­ven im Ländle zum Verein Mensch Natur zusam­men­ge­schlos­sen. Mehr…


Gegen­wind Weinheim.

Der Fortbe­stand des über Jahrhun­derte gewach­se­nen Natur­raums Weinheim an der Bergstraße sowie des zugehö­ri­gen Hinter­lan­des ist durch die Indus­tria­li­sie­rung mit Windkraft­an­la­gen enorm gefähr­det! Die weithin sicht­bare und beein­dru­ckende Silhou­ette der „Strata Montana“, wie die Bergstraße schon von den Römern genannt wurde, muss erhal­ten bleiben. Dafür zu sorgen hat sich die überpar­tei­li­che Initia­tive Gegen­wind Weinheim zur Aufgabe gemacht. Ihr Ziel ist es, diese Bürger­initia­tive für alle Weinhei­mer Bürger zu etablie­ren und gemein­sam gegen die Pläne zur sinnlo­sen Errich­tung von Wind-Indus­trie­an­la­gen im Wald zu protes­tie­ren. Der aktive Zusam­men­schluss mit den Nachbar­ge­mein­den wird offen­siv betrie­ben. Mehr…


Rubikone Team Eschach.

Unser Dorf, unsere Heimat soll lebens­wert bleiben! – dies ist das erklärte Ziel des Rubikone-Teams. Der Zerstö­rung unseres Landes wollen die Bürger aus Eschach und Umgebung Einhalt gebie­ten, denn mit einer sinnvol­len Energie­wende hat dies nichts zu tun. Reinhold Messner drückt es so aus: “Alter­na­tive Energie­ge­win­nung ist unsin­nig, wenn sie genau das zerstört, was man gerade durch sie bewah­ren will: Die Natur!” Mit dem Südti­ro­ler Alpinis­ten sind sich die Escha­cher Aktivis­ten vollends einig: Dieser Rubikon darf nicht überschrit­ten werden. Mehr…


Forum für regene­ra­tive Energien im Einklang mit Mensch und Natur Stühlin­gen.

Mit dem im März 2013 gegrün­de­ten Forum verfol­gen engagierte Bürger im äußers­ten Süden Baden-Württem­bergs ein klares Ziel: Den Einsatz einer unter ganzheit­li­chen Gesichts­punk­ten wirtschaft­li­chen, regene­ra­ti­ven Energie­er­zeu­gung deren Technik und Stand­ort so gewählt wird, dass die Gesund­heit und das Wohlbe­fin­den der Menschen und die Belange der Natur nicht negativ beein­träch­tigt werden. Sie wehren sich daher gegen Anlagen zur Energie­er­zeu­gung, die
Aufgrund ihres Stand­orts nicht wirtschaft­lich und nur dank Subven­tio­nen  in Betrieb sind
–    Gesund­heit und Wohlbe­fin­den der angren­zen­den Menschen gefähr­den
–    Natur und Landschaft zerstö­ren und verun­stal­ten
–   Landflucht junger Menschen fördern und damit den Fortbe­stand unserer Dörfer gefähr­den.

Überstürz­tes Handeln möchte das Forum vermei­den helfen. Mehr…


BI Für Gaildorf.

In dieser Initia­tive setzen sich Bürger aus Gaildorf und Umgebung für Ihre Mitbür­ger, die Gesund­heit, die Umwelt, die Natur, die Immobi­lien und damit für Ihren Ort ein. All diese schüt­zens­wer­ten Güter sind nämlich durch einen sogenann­ten “Natur­strom­spei­cher” massiv bedroht. Was beim ersten Hören und für unbedarfte Ohren gut klingt, ist in Wahrheit ein doppel­ter Etiket­ten­schwin­del: Erstens gibt es keinen “Natur­strom” und zweitens sind Pumpspei­cher­kraft­werke keine ernst­zu­neh­mende techni­sche Option. Mehr dazu hier. Die Planun­gen lassen jedes Gefühl für Maß und Ziel vermis­sen. “Ist es nicht paradox, wenn solch umwelt­för­dernde Projekte den Lebens­raum landes­weit geschütz­ter Tiere vernich­ten? Die Landschaft zerstört wird und die umlie­gen­den Immobi­lien massiv an Wert verlie­ren?” fragen daher die Vernunft­bür­ger aus Gaildorf und setzen sich für Alter­na­ti­ven ein. Mehr…


Pro Bergdörfer.

Die Bürger­initia­tive pro Bergdör­fer befür­wor­tet einen überre­gio­nal koordi­nier­ten Ausbau regene­ra­ti­ver Energien. Doch sie wendet sich prinzi­pi­ell gegen die Erstel­lung von Windkraft­an­la­gen in bewal­de­ten Schwach­wind­zo­nen, ganz spezi­ell auf dem Karls­ru­her Edelberg. Die Vernunft­bür­ger halten es für politisch und recht­lich unver­ständ­lich, einen der zentra­len Natur­räume und wertvolls­ten Erholungs­räume um Karls­ruhe, der zudem wichtige Boden- und Wasser­schutz­gü­ter enthält, durch­gän­gig Teil des Natur­parks Nordschwarz­wald ist oder gar noch höher­wer­ti­ge­ren Natur­schutz­re­ge­lun­gen unter­liegt, der überdies eine beson­ders wichtige Kalt- und Frisch­luft­quelle ist, dem auch im Rahmen des Landschafts­plans 2030 eine Rolle zugedacht ist (…) einem ökolo­gisch und ökono­misch ineffi­zi­en­ten Windpark in einem Schwach­wind­ge­biet zu opfern. Mehr…


Windwahn? Nein Danke. Apfel­bach und Althau­sen für Mensch, Natur und Zukunft.

Mensch, Natur und eine lebens­werte Zukunft sind den Vernunft­bür­gern aus dem liebli­chen Tauber­tal wichtig. Deswe­gen setzen sie sich gemein­sam für den Erhalt ihrer Wälder, für die Lebens­qua­li­tät in ihren Ortschaf­ten und gegen den drohen­den Windwahn ein. Mehr…


Inter­es­sen­ge­mein­schaft Orten­berg­ka­pelle. 

Die Inter­es­sen­ge­mein­schaft Orten­berg­ka­pelle infor­miert über Aspekte des Landschafts- und Natur­schut­zes im Bereich der Orten­berg­ka­pelle in der Gemeinde Deilin­gen. Wir sind ein loser Zusam­men­schluss, der diesen konkre­ten Stand­ort aus lokalen und grund­sätz­li­chen Überle­gun­gen verhin­dern möchte. In diesem Bereich ist eine Konzen­tra­ti­ons­zone für Windkraft­an­la­gen geplant. Wer die Deilin­ger Josefska­pelle auf dem Orten­berg als Kleinod schätzt würde nie auf die Idee kommen, in 300 Meter Entfer­nung eine 200 Meter hohe Windkraft­an­lage errich­ten zu wollen. Die Region ist Stand­ort vieler Rotmi­lane und anderer Greif­vö­gel. Mehr…


Bürger­initia­tive Windkraft Mittle­res Jagst­tal e.V.

Der Verein ist ein Zusam­men­schluss von bürger­schaft­lich engagier­ten Menschen haupt­schäch­lich aus den Kommu­nen Dörzbach, Kraut­heim und Mulfin­gen    mit dem Ziel, die Betei­li­gung der Bevöl­ke­rung in den genann­ten Orten bei der Planung und Errich­tung von Windkraft­an­la­gen zu organi­sie­ren. Die Bürger­initia­tive will ihre Mitglie­der und die Bürger vor Ort durch aktive Infor­ma­ti­ons­po­li­tik über die Chancen und Risiken von Windkraft­an­la­gen in Kennt­nis setzen. Mehr…


Bürger­initia­tive Pro Aichwald.

Die Bürger­initia­tive Pro Aichwald hat zum Ziel, ein lebens­wer­tes Aichwald zu erhal­ten. Der vordere Schur­wald soll als Naherho­lungs­ge­biet für uns und die ganze Region bestehen bleiben. Wir fordern einen Mindest­ab­stand von 10-mal die Spitzen­höhe der geplan­ten Windkraft­an­la­gen zu unseren Häusern  um die Anwoh­ner zu schüt­zen. Wichtig ist uns auch der Schutz der Natur mit ihren geschütz­ten Vogel­ar­ten und den selte­nen Gelbbau­chun­ken. Der Schur­wald ist derzeit noch ein großes zusam­men­hän­gen­des Waldge­biet das durch die geplan­ten Windparks eine beispiel­lose Zerstö­rung erfah­ren wird. Dieser Indus­tria­li­sie­rung unserer Heimat wollen wir nicht taten­los zusehen. Die nachge­wie­sene geringe Produk­ti­vi­tät der Windkraft­an­la­gen recht­fer­tigt in kleins­ter Weise diese Umwelt­zer­stö­rung. Mehr…


Bürger­initia­tive Pro Kirch­heim.

Die Bürger­initia­tive Pro-Kirch­heim  ist nicht grund­sätz­lich gegen regene­ra­tive Energien, ganz im Gegen­teil. Für die Zukunft ist eine Nutzung von alter­na­ti­ven Energien unver­zicht­bar. Aller­dings sollten alter­na­tive Energie­ge­win­nungs­an­la­gen sinnvoll an den jeweils dafür geeig­ne­ten Orten errich­tet werden und dürfen nicht Vorrang haben vor dem Schutz von Mensch, Tier und Natur. Mehr…


Natür­lich für’s Allgäu.

Für den Erhalt von Lebens­qua­li­tät, Lebens­raum und Natur für Mensch und Tier setzen sich bei Isny bereits mehr als 700 Vernunft­bür­ger ein. Mehr…


Runder Tisch Windkraft-FREI-olsheim.

Der “Runde Tisch” vertritt den Gagge­nauer Ortsteil Freiols­heim mit seinen ca. 650 Einwoh­nern, die sich durch Unter­schrif­ten klar gegen den Bau von Windkraft­in­dus­trie­an­la­gen auf dem Freiols­hei­mer Gebiet, inklu­sive Mittel­berg , Moosbronn und angren­zen­den Gebie­ten entschie­den haben. Mehr…


Gegen­wind-Obergrom­bach-Helms­heim-Kraich­gau e.V.

Der Kraich­gau zählt zu einer der schöns­ten und abwechs­lungs­reichs­ten Kultur­land­schaf­ten und bildet damit einen starken Kontrast zur angren­zen­den Rhein­ebene. Das Ziel der Mitte 2013 gegrün­de­ten Initia­tive „Gegen­wind-Obergrom­bach-Helms­heim-Kraich­gau e.V.“ ist es diese Landschaft in ihrer bestehen­den Form als Lebens­raum für Mensch, Tiere und Pflan­zen zu erhal­ten und den Bau von ökolo­gisch und ökono­misch unsin­ni­gen Indus­trie­an­la­gen vor allem im Rahmen der angestreb­ten Energie­wende in diesem Bereich zu verhin­dern. Mehr…


Bürger­initia­tive Natur­park Strom­berg-Heuchel­berg e.V.

Der Wald mit seiner Fauna und Flora gehört zu den bedeu­tends­ten Schät­zen der Mensch­heit. Seit Jahrtau­sen­den ist er Lebens­raum für Menschen, Tiere und Pflan­zen. Deshalb unter­liegt er einem beson­de­ren Schutz. Dieser soll nun aufge­ho­ben werden. Mensch und Natur kommen dabei unter die Räder. Und Freuden­tal hat statt des Schlos­ses ein neues Wahrzei­chen. Mehr…


BI Lebens­wer­tes Esslin­gen.

Die Bürger­initia­tive “Aktion lebens­wer­tes Esslin­gen e.V.”  ist eine Gemein­schafts­ak­tion von Bürgern, die sich zu einem Verein zusam­men­ge­fun­den haben. Die Aktion beschäf­tigt sich mit alltäg­li­chen Fragen, die die Lebens­qua­li­tät betref­fen. Ziel ist die offene und direkte Infor­ma­tion der Bürger und Mitwir­kung beim Werden der Ortschaft. Hierzu zählt auch die aktive Einfluss­nahme auf den Erhalt der Schön­heit unserer Kultur­land­schaft. Eine Schön­heit, die nicht beden­ken­los dem Windwahn geopfert werden darf. Wir treten ein für den vernünf­ti­gen Umgang mit der Natur. Mehr…


BI Craiglin­gen – Rettet den Kloster­wald!

Mehr…


Bürger­initia­tive Abstand zur Windkraft Büchen­bronn.

Ziel ist es, bislang wenig bekannte Fakten zur geplan­ten Windkraft­nut­zung auf der Büchen­bron­ner Höhe einem weiten Kreis der Öffent­lich­keit bekannt zu machen. Dies geschieht vor dem Hinter­grund, dass die Bürger­be­fra­gung in Büchen­bronn im Oktober 2012 offen­kun­dig geprägt war von einer einsei­ti­gen Darstel­lung seitens der Projek­tie­r­er­firma Juwi und einiger städti­scher Stellen und dass damals verschie­dene Punkte, die gegen eine Windkraft­nut­zung auf der Büchen­bron­ner Höhe sprechen, ausge­blen­det wurden.  Die Bürger­initia­tive steht erneu­er­ba­ren Energie­quel­len aufge­schlos­sen gegen­über. Sie ist jedoch der Auffas­sung, dass bei erneu­er­ba­ren Energie­quel­len die Technik­fol­gen im gleichen Maß abgeschätzt und berück­sich­tigt werden müssen wie bei anderen Techni­ken auch.  Daher möchte die Bürger­initia­tive errei­chen, dass der Erhalt des Landschafts­schutz­ge­bie­tes und Naherho­lungs­ge­bie­tes um Büchen­bron­ner Höhe und Herrmann­see mit hoher Priori­tät berück­sich­tigt werden und dass poten­ti­elle Gesund­heits­ge­fah­ren für die gesamte Büchen­bron­ner Einwoh­ner­schaft erst gründ­lich geprüft werden, bevor eine endgül­tige Entschei­dung in Sachen Windkraft­nut­zung auf der Büchen­bron­ner Höhe erfolgt. Mehr…


Verein für Mensch und Natur Ketten­acker.

Wir wollen unsere wunder­schöne Albland­schaft nicht den sinnlo­sen Windgi­gan­ten opfern.
Wir wehren uns gegen die die Zerstö­rung von intak­ten Lebens­räu­men für Mensch und Tier.
Wir möchten uns und unseren Kinder eine lebens­werte Umwelt erhal­ten.
Soll wirklich alles lebens­werte der Energie­ge­win­nung geopfert werden? Mehr…


BI Gegen­wind Husaren­hof.

Mehr…


BREMN – Bündnis für regene­ra­tive Energie, Mensch und Natur.

Mehr…


Bürger­initia­tive zum Schutz des Hochschwarz­wal­des.

Mehr…


Bürger­initia­tive gegen Natur­zer­stö­rung ‘Gegen­wind Strau­ben­hardt’.

Mehr…

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia