Aufste­hen und Mitmachen

Unter diesem Motto fand am 17. August 2017 die 30. Demons­tra­tion gegen die Ausbrei­tung der Windkraft­in­dus­trie in Hessen statt.

Schau­platz mal wieder: Der Odenwald.

Anders als ein halbes Jahr zuvor, blieb die Bereit­schafts­po­li­zei außen vor.

Mitten­mang dabei war hinge­gen unser Technologieexperte.

Statt eines Fachvor­trags trug er eine Rede zur Veran­stal­tung bei. Seine Kernbotschaft:

Meine Damen und Herren, inzwi­schen kommt die bittere Wahrheit so ganz langsam ans Tages­licht: Wir expor­tie­ren schon heute ein Drittel unseres schönen Stroms aus Wind- und Solar­an­la­gen ins Ausland. Ein Drittel! Diese Zahl müssen Sie sich mal auf der Zunge zerge­hen lassen! Jedes dritte Windrad produ­ziert Strom­schrott! Ein Großteil davon haben wir gegen eine Zuzah­lung entsorgt- das nennt man heute Negativ­preis! Tausende von Windrä­dern mussten in 2015 bei Stark­wind abgeschal­tet werden, weil niemand den Strom verbrau­chen konnte und diesen nie produ­zier­ten Strom haben die Subven­ti­ons­emp­fän­ger sich noch bezah­len lassen: Kosten im letzten Jahr: Nicht weniger als 1 Milli­arde €! Und für unsere Schulen ist kein Geld da- für Verwal­tun­gen ist es völlig normal, wenn es in unseren Schulen durch die Dächer regnet. Und mit der Milli­arde € sind wir noch lange nicht am Ende! Unsere elektri­schen Nachbarn bauen Strom­sper­ren in ihre Strom­netze um sich gegen deutschen Überschuß­strom zu schüt­zen, weil er deren Netze überschwemmt. Die moderns­ten Kraft­werke der Welt werden in Deutsch­land abgeschal­tet, Siemens verla­gert die Arbeits­plätze in die USA und hier in Hessen und in Deutsch­land beschlie­ßen Provinz­po­li­ti­ker die Erhöhung der Windkraft- Produk­ti­ons­ka­pa­zi­tä­ten. Meine Damen und Herren: Das ist eine Energie­po­li­tik aus dem Tollhaus!

Mehr Infor­ma­tion zu den Vorgän­gen im Odenwald finden Sie bei der VKO.

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia