EU-Kommis­sion bläst zur doppel­ten Vertei­di­gung

Unabhän­gig vonein­an­der planen die EU-Kommis­sare für Energie (Oettin­ger) und Wettbe­werb (Almunia), der deutschen „Öko“- Strom-Förde­rung zu Leibe zu rücken. Das EEG verstößt in ihren Augen in zweier­lei Hinsicht gegen die Prinzi­pien des Binnen­mark­tes und des Wettbe­werbs.

Unter dem Titel

Doppel­ter Angriff auf die Ökostrom­för­de­rung

greift die Frank­fur­ter Allge­meine Zeitung vom 6. Oktober 2013 die Vorschläge auf.

Lesen Sie hier den Artikel .

Aus unserer Sicht handelt es sich bei diesem “doppel­ten Angriff” im Kern um eine doppelte Vertei­di­gung. Nämlich der Inter­es­sen von Mensch und Natur.

Den beiden Kommis­sa­ren aus Brüssel ist in diesem Fall nur größt­mög­li­cher Erfolg zu wünschen.

Wie unabhän­gige Exper­ten seit Langem wieder­holt darle­gen, schadet das EEG unserer Volks­wirt­schaft. Zuletzt hat die Monopol­kom­mis­sion erklärt, dass eine Subven­tio­nie­rung des sogenann­ten „Ökostroms“ ökono­misch nicht sinnvoll und das gegen­wär­tige System ökolo­gisch mindes­tens überflüs­sig ist. Mehr dazu hier.

Die Absur­di­tät der “Ökostrom”-Förderung ist mittler­weile beinahe Allge­mein­gut gewor­den. In diesem Artikel werden die grotes­ken Blüten auf einer Seite darge­stellt. Sinnvolle Alter­na­ti­ven finden Sie unter anderem hier.

Leider hat die Politik in Deutsch­land bislang nicht die Kraft gefun­den, die krassen Fehlan­reize zu besei­ti­gen, die durch dieses Gesetz hervor­ge­ru­fen werden. Wie die Zauber­lehr­linge schei­nen deutsche Politi­ker außer Stande, die gerufe­nen Geister zu bändi­gen und das Richtige zu tun.  Zu viele Subven­ti­ons­rit­ter profi­tie­ren vom falschen Kurs.

Doch das EEG stellt nicht nur eine volks­wirt­schaft­li­che Belas­tung dar. Es ist auch die Trieb­fe­der eines regel­rech­ten Amoklaufs gegen die Natur, es unter­gräbt  ländli­che Gemein­schaf­ten und gefähr­det die Gesund­heit der Menschen.

Insofern erstaunt uns, dass sich Umwelt­kom­mis­sar Potoč­nik bislang noch nicht zu den Kolle­gen Oettin­ger und Almunia gesellt und seine­reits einen Angriff auf die ökolo­gi­schen Auswüchse dieses Geset­zes gestar­tet hat.

Den deutschen Zauber­lehr­lin­gen, die die Geister des EEG riefen und ihrer nun nicht Herr werden, wäre eine dreifa­che Unter­stüt­zung aus Brüssel zu wünschen.

Wir bemühen uns, Herrn Potoč­nik für das Thema zu sensi­bi­li­sie­ren.

Natur­ver­stro­mung ist das Gegen­teil von Natur­schutz.

Die Verklä­rung muss ein Ende haben, die Aufklä­rung begin­nen.

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia