Profes­sor Dr. Tom Sommer­latte

Ingenieur und Strate­gie­be­ra­ter

Profes­sor Tom Sommer­latte studierte Chemie, physi­ka­li­sche Chemie und Verfah­rens­tech­nik und promo­vierte in Paris zum Dr.-Ing. Sein Berufs­le­ben ist eng mit dem Unter­neh­men Arthur D. Little verknüpft. In mehr als 30 Jahren Beratungs­tä­tig­keit für global operie­rende Unter­neh­men legte Tom Sommer­latte seinen Schwer­punkt Innova­tions- und Unter­neh­mens­stra­te­gien basie­rend auf dem strate­gi­schen Manage­ment von techno­lo­gi­schen Optio­nen und Human-Kompe­ten­zen. An der Univer­si­tät Kassel lehrte er als Honorar­pro­fes­sor System­de­sign. Dort leitete er u.a. ein inter­dis­zi­pli­nä­res Projekt zum Thema „Wie kann das deutsche Strom­ver­sor­gungs­sys­tem auf Basis erneu­er­ba­rer Energien funktio­nie­ren?“. Profes­sor Sommer­lat­tes Leiden­schaft ist die Malerei.

Für sein ehren­amt­li­ches sozia­les und kultu­rel­les Engage­ment erhielt Profes­sor Tom Sommer­latte den Bundes­ver­dienst­or­den 1. Klasse.

Profes­sor Sommer­latte zur Bundes­in­itia­tive VERNUNFTKRAFT.:

Das Manage­ment der Energie­po­li­tik ist äußerst dürftig. Echte Innova­tio­nen haben kaum Chancen, statt­des­sen werden übereilte, ineffi­zi­ente und nicht aufein­an­der abgestimmte Entschei­dun­gen getrof­fen – das eigent­li­che Ziel wird in’s Gegen­teil verkehrt. Mehr Vernunft und Beson­nen­heit sind dringend geboten.”

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia