Frösche liefern falsche Konzepte

Nachdem wir Sie gestern mit einem längeren Traktat und bunten Farben behel­ligt haben, möchten wir es heute, am 27. September 2013, beim schlichten grün belassen und Sie nur kurz auf einen Artikel in der Frank­furter Allge­meinen Zeitung hinweisen. Dort heißt es:

Wäre die Energie­wende nur schlecht gemanagt, wie so oft behauptet wird, könnte ein erfah­rener Energie­mi­nister (den man nicht hat) die unzäh­ligen Ökostrom-Profi­teure vielleicht in die Schranken weisen. Doch leider ist die Energie­wende mehr als schlecht gemacht: Sie ist vor allem falsch konzi­piert.

Den auf diesen Eingangs­text folgenden Artikel können Sie hier lesen.


Wir brauchen keinen “Energie­mi­nister”.

Wir brauchen eine Energie­po­litik.

Und zwar eine vernünf­tige.

Bei der das Wohl von Mensch und Natur die Richt­schnur ist.

Wer den EEG-Sumpf trocken legen will, sollte die Frösche fragen. 

Nämlich die Frösche, die den “Grünen” mittler­weile egal sind:

grüne-verräter

Ökolo­gi­scher Umbau? Was für ein hohles Gequake.

Diese hier, die stell­ver­tre­tend für all das ökolo­gi­sche Elend stehen, das im Namen des “ökolo­gi­schen Umbaus” verur­sacht wird.

Diese wahrlich grünen Frösche werden von den pseudo-grünen Fröschen, die sich im 20 Milli­arden Euro tiefen EEG-Sumpf suhlen, für den schnöden Mammon geopfert. 

Die Seeadler können ein Lied davon schreien

Ganze Popula­tionen von Greif­vö­geln tragen diese traurige Geschichte auf ihrem Grabstein.

Mit diesem Irrsinn muss Schluss sein. 

Vernünf­tige Alter­na­tiven müssen her.

Seeadler

EEG abschalten – Vernunft einschalten.

Wenn Sie sich fragen, was eigent­lich das Problem ist, infor­mieren Sie sich bitte hier, oder schenken Sie Dipl. Physiker Hermann Gottschalk die Aufmerk­sam­keit, die ihm der “Fakten­che­cker” verwehrt.

Info – Beitritt – Spende

    Videos

Mitschnitte

Flyer-fuer_die_Vernunft_160 Flyer – Plakate – Rat

vk-app

Buch