Treffen vor Gipfel

Am 20. August 2019 besuchte Bundes­wirt­schafts­mi­nis­ter Peter Altmaier das branden­bur­gi­sche Schwedt an der Oder. Im Rahmen einer Wahlkampf­ver­an­stal­tung – Branden­burg wählt am 1. Septem­ber 2019 einen neuen Landtag –  unter­stützte der Minis­ter die örtli­che CDU-Kandi­da­tin mit einem öffent­li­chen Auftritt.

Vernunft­bür­ger von der Fried­län­der Wiese, aus dem Barnim und der Ucker­mark nutzten den Anlass, um in der Zustän­dig­keit des Bundes­mi­nis­ters liegende, bundes­weit Schaden stiftende Fehlent­wick­lun­gen der Energie­po­li­tik ins Bewusst­sein zu holen:

Teile des Empfangs­ko­mit­tees.

Auch VERNUNFTKRAFT.-Vorstands­mit­glied Rainer Ebeling war vor Ort.

Mit roter Krawatte: BM Altmaier. Mit weißer Weste: R. Ebeling.

Im direk­ten Austausch bekräf­tigte er die Erwar­tung einer Einla­dung zum “Gipfel­tref­fen”, die VERNUNFTKRAFT. wenige Tage zuvor publi­ziert hatte. Der Minis­ter stellte Berück­sich­ti­gung in Aussicht.

Als “kleines Danke­schön” erhielt er das aktuelle Daten­blatt zur Windener­gie.

Download (PDF, 97KB)

Auch die 5 vernünf­ti­gen Forde­run­gen wurden angespro­chen – bereits 2014 formu­liert, sind diese nach wie vor gültig bzw. die Problem­la­gen weiter­hin hochgra­dig akut. Höchste Zeit für einen Handschlag.

Postkarten-Icon

VERNUNFTKRAFT. dankt Herrn Bundes­mi­nis­ter Altmaier für die spontane Gesprächs­be­reit­schaft sowie allen, die unserem Anlie­gen Nachdruck und Gesicht verlie­hen haben. 

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia