Vernunft­bür­ger lüften den Himmel

Die sogenannte Energie­wende ist eine Luftnum­mer:

Für den vorge­scho­be­nen Klima­schutz ist sie besten­falls wirkungs­los. Den beschlos­se­nen Atomaus­stieg macht sie unnötig kompli­ziert. Diese Politik funktio­niert nicht, aber ist dafür extrem teuer.  Leider ist sie dabei nicht so harmlos wie andere ineffek­tive und ineffi­zi­ente Programme. Nein, die “Energie­wende” tötet hundert­tau­send­fach, erzeugt ein Biodi­ver­si­täts­de­sas­ter und zerstört Wälder und Landschaf­ten. Kurz:

Diese Luftnum­mer stinkt zum Himmel!

Viele hundert Bürger­initia­ti­ven leiden unter ihren lokalen Ausdüns­tun­gen. Sie setzen sich gegen unsin­ni­gen Windkraft­aus­bau und für Mensch und Natur ein. Nach dem Motto “ungewöhn­li­cher Irrsinn erzwingt ungewöhn­li­che Aktio­nen” ergrei­fen sie in Rhein­land-Pfalz, Hessen und Baden-Württem­berg eine neue Maßnahme:

Vernunft­bür­ger lüften den Himmel

Da Demons­tra­tio­nen am Boden die unheil­volle Ruhe bisher nicht hinrei­chend gestört haben,

 steigt am 15. Novem­ber 2015 die erste Demo aus der Luft

sollte am 15. Novem­ber 2015 die erste Demo aus der Luft steigen.  

Allein ein störri­scher Lastesel wollte es anders.

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia