EEG 2.0

Im Saalbau zu Neustadt an der Weinstraße, am Fuße des Hamba­cher Schlos­ses fand am 21. Novem­ber 2015 die erste gemein­same Infor­ma­ti­ons- und Diskus­si­ons­ver­an­stal­tung der vernunft­kräf­ti­gen Landes­bünd­nisse Hessens, Bayerns, Baden-Württem­bergs und Rhein­land-Pfalz statt. Dies unter Betei­li­gung der Vernunft­bür­ger­schaft Frank­reichs und der EPAW, der europa­wei­ten Bewegung gegen nutzlose Windkraftanlagen. 

Thema war das offen­kun­dige Schei­tern der auf Windkraft- und Photo­vol­ta­ik­an­lan­gen als „Säulen“ ruhen­den „Energie­wende“.

Saalbau

Eine im Vorfeld geplante „Demo aus der Luft“ hatte aus meteo­ro­lo­gi­schen Gründen abgebro­chen werden müssen – ein weite­res Symptom der Unzuver­läs­sig­keit und Wankel­mü­tig­keit des Windes.

1 Hambacher Schloss k

Mit einem Klick gelan­gen Sie zum Artikel.

Gar nicht unzuver­läs­sig, sondern einsatz­be­reit und hochmo­ti­viert zeigten sich die Organi­sa­to­ren, problem­be­wusst und lösungs­ori­en­tiert die rund 500 Gäste der Veran­stal­tung. Gemein­sam machten sie den Tag im histo­ri­schen Saalbau zu Neustadt an der Weinstraße zu einer rundherum gelun­ge­nen Veranstaltung.

Morgens, halb 10 in Neustadt.
Zeit für Deko.
In der Lobby: Lobby­freie Information.
Die Ausrich­ter der Veranstaltung.
Foto: Karl-Heinz Krummeck.
Eine große Bühne wartet.
Die Haupt­ak­teure.
Vorhang auf, Bühne frei.
Uwe Anhäu­ser eröff­net die Veranstaltung.
Vernunft­bür­ger willkommen:
Bürger­meis­ter Löffler begrüßte die Gäste Neustadts.
Stellte die europäi­sche Dimen­sion heraus:
Jean-Louis Butré (EPAW)
Legte die technisch-physi­ka­li­schen Grundlagen:
Dr.-Ing. Detlef Ahlborn
Natur­schutz, ehrlich und kompetent:
Harry Neumann.
Der Opposi­ti­ons­füh­rer:
MdL Chris­tian Baldauf (CDU).
Fand deutli­che Worte:
MdL Dr. Chris­tian Wissing (FDP)
Hielt den Ton bis Hessen:
MdL René Rock (FDP)
Schil­derte Dilemma und wies Ausweg:
Dr. Nikolai Ziegler 
Grüßte aus Baden-Württemberg:
Andrea Reister, Kandi­da­tin der FDP des Landtags­wahl­krei­ses Weinheim. Sie vertrat Herrn Dr. Hans-Ulrich Rülke, MdL und Vorsit­zen­der der FDP/DVP-Fraktion im Stutt­gar­ter Landtag.
Genoss den Tag in charman­ter Gesellschaft:
Unbekann­ter Aluhelmträger.
Erläu­terte den Grünen Blackout
Alexan­der Wendt, Journa­list und Autor
Wähnte sich überlegen:
Unbekann­ter mit Aluhut.
Wie Thomas Gottschalk zu besten Zeiten:
Uwe Anhäu­ser überzieht > 80 Minuten.
Verhiel­ten sich unauffällig:
Manu Dreyer (SPD) und Evelin Lemke (Grüne)
Am Ende eines langen Tages:
Puppen entpup­pen sich als solche.

Den insbe­son­dere durch Detlef Ahlborn aufge­zeig­ten techni­schen und physi­ka­li­schen Zusam­men­hän­gen verwei­ger­ten sich nur jene beiden Vertre­te­rin­nen aus der Landes­po­li­tik, die sich durch Argumente partout nicht stören lassen wollten

DSCN5083

Vertre­te­rin­nen von Malu Dreyer (SPD) und Evelin Lemke (GRÜNE) standen den Origi­na­len in Sachen Wissbe­gier, Offen­heit und Diskus­si­ons­freude nicht nach.

und somit artty­pi­sches Verhal­ten zeigten.

Alle anderen Volksvertreter

  • Chris­tian Baldauf (CDU Rheinland-Pfalz),
  • René Rock (FDP Hessen),
  • Dr. Volker Wissing (FDP Rhein­land-Pfalz) und
  • Andrea Reister (FDP Baden-Württemberg) 

ließen in ihren Redebei­trä­gen eine ausge­prägte Bereit­schaft zur Anerken­nung von Tatsa­chen sowie erfri­schende Ehrlich­keit erken­nen. Die im Sinne unserer Positio­nen klars­ten Worte fanden dabei Dr. Wissing und René Rock.

Allen Vertre­tern aus der Politik, die diese Veran­stal­tung berei­chert haben, gebührt unser Dank!

Auf ihnen ruht die Hoffnung der rhein­land-pfälzi­schen, hessi­schen und baden-württem­ber­gi­schen Mitstrei­ter, was das Erwir­ken eines Kurswech­sels betrifft: Schließ­lich sind in diesen Ländern im Frühjahr 2016 Landtags- bzw. Kommunalwahlen.

Diesem Umstand und einer großen Nervo­si­tät angesichts des sich immer stärker artiku­lie­ren­den Protests gegen die ökono­misch und ökolo­gisch zerstö­re­ri­sche eigene Politik mag es geschul­det sein, dass sich ein gewis­ser Herr Dr. Braun – seines Zeichens energie­po­li­ti­scher Sprecher der rhein­land-pfälzi­schen Grünen – im Vorfeld zur Veran­stal­tung ganz erheb­lich im Ton vergrif­fen hat. Die Absur­di­tät seiner in diffa­mie­ren­der Absicht getätig­ten Aussa­gen wurde im Saalbau mehr als deutlich. Dieses Thema wird geson­dert aufzu­ar­bei­ten sein –  mit den extre­men Entglei­sun­gen des Dr. Braun möchten wir die Rekapi­tu­la­tion eines schönen Tages nicht beschmut­zen. Der Tauch­gang in die tiefs­ten Niede­run­gen der Politik wird an anderer Stelle erfolgen. 

Den Bericht des Pfalz-Express finden Sie hier:

Saalbau

Mit einem Klick gelan­gen Sie zum Artikel.

Die Vorträge können Sie hier nachvollziehen:

Techni­scher Hinweis: Die Aufnah­men wurden in hoher Bild-Quali­tät gemacht. Wenn sie bei Ihnen unscharf sind, setzen Sie bitte die Auflö­sung auf einen höheren Wert

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Unter­stüt­zen

Social­Me­dia