Gute Nachricht

Nach guter Gesell­schaft und gutem Timing können wir am 2. September 2015 auch eine gute Nachricht präsen­tieren:

PNN

Mit einem Klick gelangen Sie zum Artikel.

Dass die Windenergie-Lobby die von der branden­bur­gi­schen Vernunft­bür­ger­schaft angesto­ßene und am 1. September 2015 in den Landtag getra­gene Debatte mit Sorge sieht, ist aus Sicht der Inter­es­sen­ver­treter von Mensch und Natur ein sehr positives Zeichen.

Was es mit der von Herrn Hinrich ins Feld geführten “Wertschöp­fung” auf sich hat, können Sie am Ende des hier verlinkten Artikels nachvoll­ziehen. Einen Ausblick auf die von ihm propa­gierte “Perspek­tive für ländliche Regionen” finden Sie hier:

 

Wir danken Hermann Dirr
für die Zusam­men­stel­lung dieser Bilder aus den Regionen Diemelsee und Vogels­berg (Hessen), Hunsrück (Rhein­land-Pfalz), Pader­born (NRW) und Sachsen-Anhalt.
Wir danken Hermann Dirr
für die Zusam­men­stel­lung dieser Bilder aus den Regionen Diemelsee und Vogels­berg (Hessen), Hunsrück (Rhein­land-Pfalz), Pader­born (NRW) und Sachsen-Anhalt.

Den für den Windkraft-Lobby­isten berich­tigten Anlass zur Sorge beschreibt Helga Ehres­mann:

 

Wir haben am 1.9.2015 die Volks­in­itia­tive vor dem Landtag vertei­digt.

Wir sind sicher, dass alle, die uns nicht begleiten konnten, mit den Gedanken bei uns waren. Hans-Jürgen Klemm hat die Leitung für unsere Gruppe übernommen und so begonnen:

“Früher saßen die Weisen der Stämme beisammen, um Rat zu halten, heute wir. So hat sich Erkenntnis an Erkenntnis gereiht, was Michael Rumpf zu dem Schluss führte: Klugheit lässt sich missbrau­chen, Weisheit nicht.”

Die Tages­presse hat vielfach über dieses Ereignis berichtet.
Wir sind uns sicher, dass wir mit dieser Aktion sehr viele Menschen auf unserem Kampf für das Wohl von Mensch und Natur aufmerksam gemacht haben. Wie die Abgeord­neten mit unseren Forde­rungen umgehen, werden wir in der nächsten Landtags­sit­zung erfahren. Von den Vertre­tern der Volks­in­itia­tive Rettet Branden­burg wurden alle Abgeord­neten einge­laden:

Besuchen Sie unsere gefähr­deten Wälder und entscheiden Sie, ob es angemessen ist, dieses “Tafel­silber” für eine insta­bile, teure, umwelt­zer­stö­rende Strom­erzeu­gung zu opfern und lassen Sie uns gemeinsam über geeig­ne­tere Alter­na­tiven disku­tieren.


 

 

Für die Märki­sche Allge­meine Zeitung berich­tete und kommen­tierte Herr Bastian Pauly, dem wir für die Erlaubnis der Veröf­fent­li­chung seiner Beiträge herzlich danken. 

MAZ Abb

Mit einem Klick gelangen Sie zum Artikel.

Kommentar Bastian Pauly Abb

Mit einem Klick gelangen Sie zum Kommentar.

Einen kurzen Bericht des Senders RBB können Sie hier (ab Min.0:20) sehen. Sehr positiv zu werten, da zutref­fend, ist auch die Einschät­zung des branden­bur­gi­schen Städte- und Gemein­de­tags

Im Sinne der Ressour­cen­scho­nung möchten wir das in jüngster Zeit bereits dreifach genutzte Attribut erneut recyclen und den in Richtung Thomas Jacob, Waltraud Plarre, Hans-Jürgen Klemm, Helga Ehres­mann und vieler anderer gerich­teten knappen Kommentar zugleich als Dank verstanden wissen:

Gute Arbeit!

Info – Beitritt – Spende

    Videos

Mitschnitte

Flyer-fuer_die_Vernunft_160 Flyer – Plakate – Rat

vk-app

Buch