• 31. August: An der Oberwe­ser widmen Vernunft­bür­ger den Plänen zur Zerstö­rung des Reinhards­walds mehrere Eimer eiskal­ten Wassers. Mehr…
  • 27. August: Im Berli­ner Regie­rungs­vier­tel wird die Energie­wende-Politik sehr realis­tisch betrach­tet. Aller­dings aus europäi­scher Perspek­tive: EU-Kommis­sar Günther Oettin­ger referierte. VERNUNFTKRAFT. war vor Ort. Mehr…

  • 27. August: Im nordhes­si­schen Hofgeis­mar wagt ein Bürger­meis­ter-Kandi­dat einen vernünf­ti­gen Kurswech­sel: Die Windkraft­an­sied­lung im Wald erscheint ihm nicht mehr plausi­bel. Mehr…

  • 20. August: Der Bundes­rech­nungs­hof rügt: Bei der “Energie­wende” fehle den Zustän­di­gen jegli­cher Überblick. Mehr…

  • 18. August: Nachdem pseudo-grünes, simples Denken an kompli­zier­ten Sachver­hal­ten schei­terte, bricht der Präsi­dent der Deutschen Wildtier­stif­tung ein Lanze für Natur­schutz und Ökolo­gie. Mehr…
  • 17. August: In Tützpatz demons­trie­ren über 500 Bürger für den Erhalt der einma­li­gen Schön­heit der Mecklen­bur­gi­schen Seenplatte und gegen die sinnlos fortschrei­tende Windkraft­in­dus­tria­li­se­rung der Region. Mehr…
  • 11. August: In der WELT beschreibt Dankwart Guratzsch, wie die Natur verra­ten und verkauft wird – für Nichts. Dem Autor gilt unser herzli­cher Dank. Mehr…
  • 8. August: Der Natur­park Kaufun­ger Wald, eines der größten zusam­men­hän­gen­den Waldge­biete des Landes sowie Lebens­raum von Luchs und Schwarz­storch, soll zur Zerstö­rung durch Windkraft­an­la­gen freige­ge­ben werden. VERNUNFTKRAFT. infor­mierte die Bürger in Klein­al­merode, was um den Bilstein geplant ist. Mehr…
  • 2. August: Im Odenwald­kreis ist eine großflä­chige Zerstö­rung von Wald, Natur‑, und Erholungs­raum geplant. Dies folgt einem “integrier­tem Klima­schutz­kon­zept”. Profes­sor Günter Specht misst dieses “Konzept” an wissen­schaft­li­chen Krite­rien. Mehr…
  • 29. Juli: Im Roten Ochsen zu Rechberg­hau­sen bitten die baden-württem­ber­gi­schen Grünen zum Gespräch. Vernunft­bür­ger aus dem Ländle lassen sich nicht lange bitten. Mehr…
  • 20. Juli: In Heili­gen­stadt in der fränki­schen Schweiz bahnt sich die Vernunft auf urdemo­kra­ti­sche Weise ihren Weg. Mehr…
  • 19. Juli: Aus gleichem Anlass wie tags zuvor die Vernunft­bür­ger aus dem Spessart, haben sich auch im Rhein­gau mehrere hundert Menschen zusam­men­ge­fun­den, um gemein­sam für die Natur einzu­ste­hen. Mehr…
  • 18. Juli: Anläss­lich der am 15. Juli in Wiesba­den durch Windkraft­mi­nis­ter Al-Wazir erfolg­ten impli­zi­ten Kriegs­er­klä­rung gegen Mensch, Natur und Landschaft zwischen Weser, Main, Werra und Lahn, haben mehr als 1000 Bürger in Gelnhau­sen für den Frieden demons­triert. Mehr…
  • 17. Juli: Die Reali­tät holt die Phanta­sien von Befür­wor­tern des Windkraft­aus­baus ein. Eine Säule der “Energie­wende” fällt völlig in sich zusam­men. Offen­kun­dig ist diese Politik nicht tragbar. Mehr…
  • 15. Juli: Ein Besuch bei Vernunft­bür­gern aus dem Wahlkreis bleibt nicht gänzlich ohne Wirkung: Der Vorsit­zende der SPD-Bundes­tags­frak­tion erkennt Probleme bei der Energie­wende-Politik. Mehr…
  • 11. Juli: Der Bundes­rat beschließt, dass Bundes­län­der künftig Vernunft walten lassen dürfen. Mehr…
  • 3. Juli: Im bayeri­schen Landtag wird die 10H-Regel debat­tiert. Es herrscht Windlob­by­stärke 11. Einer hält dem Sturm stand und für Mensch und Natur die Fahne hoch. Mehr…
  • 2. Juli: In der branden­bur­gi­schen Haupt­stadt Potsdam werden “Chancen und Risiken des Ausbaus Erneu­er­ba­rer Energien” disku­tiert. VERNUNFTKRAFT. bringt die Sicht finan­zi­ell und ideolo­gisch unabhän­gi­ger Bürger ein. Mehr…
  • 28. Juni: In der Schwa­ben­land­halle zu Fellbach spons­ort die grün-rote Landes­re­gie­rung Baden-Württem­bergs eine Verkaufs­ver­an­stal­tung für schlechte Argumente. Vernunft­bür­ger verei­teln dies. Mehr…
  • 26. Juni: “Schafft es Deutsch­land, den Zappel­strom zu bändi­gen?” – fragt Profes­sor Hans-Werner Sinn bei der Jahres­ta­gung des ifo-Insti­tuts. Eine fundierte Antwort liefert er ebenfalls. Mehr…
  • 24. Juni: Bei der sogenann­ten “EEG”-Reform geraten die Inter­es­sen von Mensch und Natur aus dem Blick. Das Volk suchte daher Vertre­ter. Zwischen­er­geb­nisse der Suche sind nun einseh­bar. Mehr…
  • 22. Juni: Bundes­mi­nis­ter Gabriel kann aufat­men. Nachdem er über die “auf allen Feldern unter­schätzte Komple­xi­tät“ der Energie­wende-Politik klagte, hat sich ein renom­mier­ter Manage­ment­pro­fes­sor des Themas angenom­men. Seit heute steht ein Leitfa­den zur besse­ren Handha­bung jener Komple­xi­tät zur Verfü­gung. Mehr…
  • 15. Juni: Im branden­bur­gi­schen Bliesen­dorf ziehen Vernunft­bür­ger durch den Wald – und damit für Mensch und Natur ins Feld. Mehr…
  • 12. Juni: Der Südwest­deut­sche Rundfunk bemüht sich um Wahrhaf­tig­keit. Bei einer Repor­tage zur Windkraft ist der öffent­lich-recht­li­che Sender leider an diesem Anspruch geschei­tert. VERNUNFTKRAFT. leistet Hilfe­stel­lung. Mehr…
  • 5. Juni: In der Hessisch Nieder­säch­si­schen Allge­mei­nen sind vernünf­tige Zeilen zu lesen. Ein Neu-Nenters­hau­ser kommt zu Wort. Mehr…
  • 2. Juni: Mit der wahren und klaren Aussage “Windrä­der machen noch keine Energie­wende!” spricht ein Bundes­tags­ab­ge­ord­ne­ter allen Freun­den des vernünf­ti­gen Gedan­kens aus dem Herzen. Mehr…
  • 31. Mai: Aus dem nordhes­si­schen Nenters­hau­sen sendet uns Fried­rich Keller eine Denkschrift. Möge sie Denkan­stöße geben. Mehr…
  • 30. Mai: In der Nassaui­schen Neuen Presse werden ungeheu­er­li­che, aber leider beinahe alltäg­li­che Vorgänge mit einem adäqua­ten Fachbe­griff beschrie­ben. Mehr…
  • 27. Mai: Ungeach­tet des bizar­ren Umstands, dass sich die Mehrheit der Bundes­län­der gegen die bloße Ermög­li­chung verant­wor­tungs­vol­len Vorge­hens sträubt und die Entge­gen­nahme von Kompe­tenz zum Schutz ihrer Bürger verwei­gert, trifft die bayeri­sche Staats­re­gie­rung vernünf­tige Vorkeh­run­gen Mehr…
  • 21. Mai: Vor dem Umwelt­aus­schuss des Bundes­ta­ges legt VERNUNFTKRAFT. dar, warum eine Länder­öff­nungs­klau­sel dringend notwen­dig ist und dem Wohl von Mensch und Natur substan­ti­ell Raum gegeben werden muss. Mehr…
  • 15. Mai: Dem liebli­chen Tauber­tal droht eine ebenso flächen­de­ckende wie unnütze Indus­tria­li­sie­rung. Nur Ratio rettet Roman­tik. Mehr…
  • 13. Mai: Im Schwalm-Eder-Kreis sollen Horizonte beleuch­tet werden. Detlef Ahlborn beleuch­tet lieber Hinter­gründe. Mehr…
  • 9. Mai: Der sächsi­sche Wirtschafts­mi­nis­ter und stell­ver­tre­tende Minis­ter­prä­si­dent Sven Morlok erhält 8404 Postkar­ten. Michael Eilen­ber­ger überbringt die dazuge­hö­rige Botschaft der sächsi­schen Vernunft­bür­ger­schaft. Mehr…
  • 5. Mai: In Dresden analy­siert Profes­sor Dr. Specht den aktuel­len Entwurf für ein “refor­mier­tes” EEG und zeigt auf, wie seriöse Politik ausge­stal­tet sein müsste. Noch ist es dafür nicht zu spät. Mehr…
  • 1. Mai: In Lampold­s­hau­sen (Baden-Württem­berg) wird noch nicht gefäll­ten Bäumen ein Denkmal gesetzt. Mehr…
  • 28. April: VERNUNFTKRAFT. ließ prüfen: Vernünf­tige Regelun­gen sind geset­zes­kon­form. Die Drohge­bär­den der Windkraft­freunde sind haltlos. Das bayeri­sche 10H-Gesetz kann kommen. Mehr…
  • 27. April: Die Chancen für ein l(i)ebenswertes Roßdorf steigen. Ein Infor­ma­ti­ons­an­ge­bot der Inter­es­sen­ge­mein­schaft stieß auf großes Inter­esse. Mehr…
  • 21. April: An der Oberwe­ser geht eine innova­tive Windkraft­an­lage in Betrieb. Die techni­sche Neuent­wick­lung arbei­tet menschen- und natur­freund­lich und lässt sich subven­ti­ons­frei betrei­ben. Mehr…
  • 15. April: Im Schur­wald (Region Stutt­gart) erleben Landes- und Lokal­po­li­ti­ker statt eines gemüt­li­chen Sektemp­fangs eine ungemüt­li­che Konfron­ta­tion mit der Reali­tät. Vernunft­bür­ger Baden-Württem­bergs wider­spre­chen der sinnlo­sen Zerstö­rung von Natur und Lebens­qua­li­tät. Mehr…
  • 11. April: In Göttin­gen, der “Stadt, die Wissen schafft”, erhält Staats­se­kre­tär Rainer Baake Gelegen­heit zur Vertie­fung seines Wissen um die sozia­len und ökolo­gi­schen Effekte der von ihm verant­wor­te­ten Politik. Mehr…
  • 10. April: Bei der Veran­stal­tung „Schützt unseren Boxber­ger Wald“, im fränki­schen Boxberg infor­miert Dr. Fried­rich Buer über sinnvolle Alter­na­ti­ven zur dort geplan­ten Natur­zer­stö­rung. Mehr…
  • 8. April: In Bamberg siegen die guten Argumente: der beharr­li­che Arbeit der Vernunft­bür­ger wird von Erfolg gekrönt. Mehr…
  • 8. April: Der renom­mierte Profes­sor eines Max-Planck-Insti­tuts bricht eine Lanze für das gesunde Leben: Die selbst­mör­de­ri­sche “Energie­wen­de­po­li­tik” gehöre beendet, erklärt Axel Börsch-Supan. Mehr…
  • 8. April: Unmit­tel­bar nachdem der Bundes­tag eine “Länder­öff­nungs­klau­sel” beschlos­sen hat, nutzt das bayeri­sche Kabinett den neuen Spiel­raum: Ein Gesetz­ent­wurf soll der Vernunft Einlass gewäh­ren. Mehr…
  • 7. April: In Rönshau­sen (Hessen) infor­miert die Inter­es­sen­ge­mein­schaft „Rettet den Burkhard­ser Kopf“ über ein “unerträg­li­ches Projekt”. VERNUNFTKRAFT. ist dabei. Mehr…
  • 5. April: In weniger als 10 Stunden sammeln die Vernunft­bür­ger aus Friede­wald mehr als 700 Unter­schrif­ten für den Erhalt der L(i)ebenswürdigkeit ihres Ortes. Ihr Bürger­meis­ter steht auf der richti­gen Seite. Mehr…
  • 4. April: Der natio­nale Normen­kon­troll­rat kriti­siert den Entwurf zur “Reform” des EEG. Das Gremium rügt die Vorschläge als unplau­si­bel und verlangt Nachbes­se­run­gen. Mehr…
  • 2. April: Die Vernunft­bür­ger Branden­burgs erinnern ihre Volks­ver­tre­ter an offene Fragen. Fragen, die es zum Wohl von Mensch und Natur dringend zu klären gilt. Mehr…
  • 2. April: Die Vernunft­bür­ger Nordrhein-Westfa­lens läuten eine Wende ein – der landes­weite Dachver­band nimmt seine Arbeit auf. Mehr..
  • 30. März: Die Verbrau­cher­zen­trale der Kapital­an­le­ger appel­liert an die Deutsche Bank, ihre gesell­schaft­li­che Verant­wor­tung wahrzu­neh­men und sich für eine Beendi­gung des EEG-Systems einzu­set­zen. Mehr…
  • 28. März: Eine Länder­öff­nungklau­sel im Bauge­setz­buch soll der Vernunft die Pforte öffnen. Die Windkraft­lobby versucht, dies zu verhin­dern. VERNUNFTKRAFT. bezieht Stellung. Mehr…
  • 23. März: Pfarrer Poos und Diakon Hilde­brand aus Osthes­sen wissen, dass Subven­ti­ons­ab­schöp­fung die Schöp­fung zerstört. In einem ökume­ni­schen Bittgang durch die Werschbach stärken die Geist­li­chen die Vernunft. Mehr…
  • 22. März: Der südwest­deut­sche Rundfunk bringt einen objek­ti­ven Bericht über das Leben in der Nähe “moder­ner” Windkraft­an­la­gen. Uwe Anhäu­ser erläu­tert die Problem­lage. Mehr…
  • 22. März: Im fränki­schen Forch­heim, in Sankt-Peter im Schwarz­wald sowie im schwä­bi­schen Creglin­gen sind Menschen für Natur und Lebens­qua­li­tät im Einsatz. Mehr…
  • 15. März: Bundes­mi­nis­ter a.D. Dr. Heiner Geißler erkennt schwere Fehler in der Energie­wen­de­po­li­tik. Im rhein­land-pfälzi­schen Carls­berg macht er sich für Mensch und Natur stark. Mehr…
  • 14. März: Der Inter­net­auf­tritt des Bundes­mi­nis­te­ri­ums für Wirtschaft und Energie verstärkt seine vernünf­ti­gen Inhalte. Mehr…
  • 13. März: Die Regio­nal­ver­samm­lung Nordhes­sen erfährt, warum ihre “Energiewende”-Politik nicht funktio­niert und wie das Wohl von Mensch und Natur zu retten ist. Mehr…
  • 12. März: Die inter­es­sier­ten Inter­es­sen­ver­tre­ter sind einge­la­den, den Entwurf für eine refor­mier­tes EEG zu kommen­tie­ren. VERNUNFTKRAFT. macht bislang unberück­sich­tigte Aspekte geltend. Mehr…
  • 8. März: Bei der alter­na­ti­ven Techno­lo­gie­kon­fe­renz in Dresden wird das freie Denken kulti­viert. VERNUNFTKRAFT. ist mit einem Infor­ma­ti­ons­stand verte­ten. Mehr…
  • 1. März: VERNUNFTKRAFT. bittet die Bundes­kanz­le­rin, Ihren Exper­ten Gehör zu schen­ken. Mehr…
  • 27. Februar: Die Exper­ten­kom­mis­sion Forschung und Innova­tion überreicht der Bundes­re­gie­rung ihr aktuel­les Jahres­gut­ach­ten. Sie fordern die Abschaf­fung des EEG – schließ­lich bringt es nichts Gutes. Mehr…
  • 25. Februar: Der Vernunft kräfti­gende Physi­ker Hermann Gottschalk nimmt die Karl-Eugen-Koehl Umwelt­me­daille in Empfang. Mehr…
  • 22. Februar: Auf einem der schöns­ten Markt­plätze des Landes erklä­ren die Mitglie­der der Bürger­initia­ti­ven Pro Limpur­ger Berge und Für Gaildorf ihren noch nicht infor­mier­ten Mitbür­gern, was die örtli­chen “Energiewende”-Pläne für Natur und Lebens­qua­li­tät bedeu­ten. Dabei sind Karl-Heinz Glandorf und seine Mitstrei­ter nicht allein. Auf gute Freunde können sie bauen – in Schwä­bisch Hall. Mehr…
  • 19. Februar: Der GRÜNE Bundes­tags­ab­ge­ord­nete Dieter Janecek erkennt, dass Windkraftaus- und Braun­kohleabbau siame­si­sche Zwillinge sind. Mehr…
  • 17. Februar: In einem Entschlie­ßungs­an­trag fordern die GRÜNEN den Abbau umwelt­schäd­li­cher Subven­tio­nen und die unver­än­derte Beibe­hal­tung der umwelt­schäd­lichs­ten Subven­tion schlecht­hin. VERNUNFTKRAFT. liefert einen außer­par­la­men­ta­ri­schen Diskus­si­ons­bei­trag inklu­sive Gruß aus der Reali­tät. Mehr…
  • 14. Februar 2014: Bei der Konzep­tion neuer Leitli­nien für staat­li­che Umwelt­bei­hil­fen möchte die EU-Kommis­sion Erfah­run­gen aus der Zivil­ge­sell­schaft einflie­ßen lassen. Im Rahmen der öffent­li­chen Konsul­ta­tio­nen macht VERNUNFTKRAFT. ökolo­gi­sche Vorbe­halte gegen das EEG geltend. Mehr…
  • 14. Februar: im fränki­schen Hersbruck helfen Enoch Freiherr zu Gutten­berg und Fried­rich Buer beim Rätsel­ra­ten. Mehr
  • 13. Februar 2014: Die “Energie­wende” greift massiv in Eigen­tums­rechte ein, ohne dass eine recht­li­che Grund­lage für adäquate Entschä­di­gung besteht. Wir fordern Fairness. VERNUNFTKRAFT. wendet sich daher an den Bundes­mi­nis­ter der Justiz und gibt Anregun­gen zur Behebung dieses Defizits. Mehr…
  • 10. Februar 2014: In Mainz trifft eine menschen- und natur­freund­li­che Delega­tion um Uwe Anhäu­ser mit den Landes­mi­nis­te­rin­nen Lemke und Höfken zusam­men. Ob und was dabei aus Tassen getrun­ken wird, ist unklar. Klar ist: die Menschen in Rhein­land-Pfalz bieten dem Irrsinn die Stirn. Mehr…
  • 9. Februar 2014: Hinter den Sieben Bergen (Südnie­der­sach­sen) steht eine Jahrhun­dert­ent­schei­dung an. VERNUNFTKRAFT. gibt Orien­tie­rung. Mehr…
  • 3. Februar 2014: In der bayeri­schen Staats­kanz­lei gehen acht Vernunft kräfti­gende Briefe ein. Bürger aus Schles­wig-Holstein, Nieder­sach­sen, Branden­burg, Hessen, Rhein­land-Pfalz, Sachsen und Nordrhein-Westfa­len und Baden-Württem­berg ermuti­gen die bayeri­sche Staats­re­gie­rung, die Orien­tie­rung am Wohl von Mensch und Natur beizu­be­hal­ten. Mehr…
  • 2. Februar 2014: Ein Team verant­wor­tungs­be­wuss­ter Medizi­ner mahnt die verbind­li­che Umset­zung der 10-H-Regelung an. Gesund­heits­schutz sei nicht verhan­del­bar. Mehr…
  • 28. Januar 2014: Enoch Freiherr zu Gutten­berg setzt der Propa­ganda der Windkraft­lobby einige vernunft­kräf­tige Zeilen entge­gen. Mehr…
  • 23. Januar 2014: Der Ingenieur Eberhard Wagner und der Physi­ker Horst Wetzel führen durch den Strom­preis-Irrgar­ten. Mehr…
  • 21. Januar 2014: VERNUNFTKRAFT. wendet sich an den Bundes­mi­nis­ter für Wirtschaft und Energie. Mehr…
  • 20. Januar 2014: Martin Caba textet Vernunft­bür­gern aus der Seele. Ein Lied zum Mitsin­gen. Über Vorgänge zum Abstel­len. Danke! Mehr…
  • 19. Januar 2014: Am Rande des Natur­parks Kaufun­ger Wald desin­for­mie­ren die Stadt­werke Kassel über die von ihnen veran­lasste Ökosystem(zer)störung. Vernunft­bür­ger bringen etwas Licht ins Dunkel. Mehr…
  • 18. Januar 2014: VERNUNFTKRAFT. macht Einwände gegen eine Novel­lie­rung der DIN 45680 (betrifft Infra­schall) geltend. Gesund­heits­schutz ist nicht verhan­del­bar. Mehr…
  • 16. Januar 2014: Im Dorfge­mein­schafts­haus Neunkir­chen gebraucht unser Unter­stüt­zer Enoch zu Gutten­berg eine “scharfe Waffe”: die Wahrheit. Mehr…
  • 15. Januar 2014: Nachdem er bereits mehrfach und vieler­orts funda­men­tale Irrtü­mer aufge­löst hat, zeigt Profes­sor Günter Specht an der Hochschule Aschaf­fen­burg Wege zu einer effizi­en­ten Ökostrom­po­li­tik auf. Mehr
  • 14. Januar 2014: VERNUNFTKRAFT. äußert sich zur drohen­den Insol­venz der Firma Prokon. Der Vorgang kann nicht als Einzel­fall abgetan werden, sondern ist vielmehr sympto­ma­tisch für viele ähnli­che Geschäfts­mo­delle, die letzt­lich gegen die Physik gerich­tet sind. Mehr…
  • 13. Januar 2014: In Nordhes­sen appel­lie­ren 16 Bürger­initia­ti­ven und Natur­schutz­or­ga­ni­sa­tio­nen an Vernunft und Augen­maß. Mehr…
  • 12. Januar 2014: Am branden­bur­gi­schen Liepnitz­see erwan­dern 400 Vernunfbür­ger den Wald, um gegen dessen Abhol­zung zu demons­trie­ren. “Wir wollen anderen die Augen öffnen und ihnen erklä­ren, was mit dem Wald passie­ren wird”, begrün­det die zwölf­jäh­rige Natalie die Aktion. Mehr…
  • 9. Januar 2014: In der bayeri­schen Landes­haupt­stadt München wird eine vernunft­kräf­tige Delega­tion von der bayeri­schen Staats­re­gie­rung empfan­gen. Mehr…
  • 9. Januar 2014: In der branden­bur­gi­schen Landes­haupt­stadt Potsdam trafen vier Vertre­ter vernünf­ti­ger Energie­po­li­tik auf offene und freund­li­che Gesprächs­part­ner. Mehr…
  • 7. Januar 2014: In Wildbad Kreuth beginnt die alljähr­li­che Klausur­ta­gung der CSU. Auf dem Weg zum dorthin treffen die Abgeord­ne­ten auf starke Argumente: Die Inter­es­sen­ver­tre­ter von Mensch und Natur sind vor Ort. Mehr…
  • 3. Januar 2014: Eine rhein­land-pfälzi­sche Windkraft­an­lage erkennt die ökono­mi­sche und ökolo­gi­sche Unsin­nig­keit ihrer Arbeit. Resigniert lässt sie die Flügel sinken. Mehr…
  • 29. Dezem­ber 2013: Vernunft­bür­ger aus dem fränki­schen Rothhau­sen verlei­hen Ihrem Wider­stand gegen die Zerstö­rung von Natur, Heimat und Lebens­qua­li­tät einen eigenen Sound. Aus “Stehen Sie auf”, wird ein rocki­ges “Steh’ auf!” Mehr…
  • 17. Dezem­ber 2013: Die neue Bundes­re­gie­rung will die “Energie­wende” weiter voran­brin­gen. Ein “Super­mi­nis­ter” soll es richten. “Welche Energie­wende hätten’s denn gern?” fragt Vernunft­bür­ger Ewald Nägele aus Biren­bach. Mehr…
  • 9. und 10. Dezem­ber 2013: VERNUNFTKRAFT. wendet sich an die Abgeord­ne­ten der größten Fraktion des künfti­gen Bundes­ta­ges. Mehr…
  • 30. Novem­ber 2013: Vernunft­bür­ge­rin gibt nominel­lem Natur­schüt­zer spontane Orien­tie­rungs­hilfe. Hubert Weinzierl sekun­diert. Mehr…
  • 26. Novem­ber 2013: Olaf Beyer aus Branden­burg trifft mit seinem Gedicht ins Herz der Vernunft­bür­ger­schaft. Mehr…
  • 18. Novem­ber 2013: Profes­sor Dr. Dr. h.c. Dr. Günter Specht trägt im hessi­schen Groß-Umstadt zu funda­men­ta­len Irrtü­mern der Ökostrom­po­li­tik vor. VERNUNFTKRAFT. dankt für die freund­li­che Unter­stüt­zung. Die exzel­len­ten, praktisch selbst­er­klä­ren­den Vortrags­un­ter­la­gen finden Sie hier.
  • 13. Novem­ber 2013: VERNUNFTKRAFT. infor­miert in Eichen­zell. Mehr…
  • 11. Novem­ber: VERNUNFTKRAFT. klärt über finan­zi­elle Risiken von Energie­ge­nos­sen­schaf­ten auf. Hier finden Sie unsere Presse­er­klä­rung.
  • 8. Novem­ber: VERNUNFTKRAFT. wendet sich an den bayeri­schen Minis­ter­prä­si­den­ten Horst Seehofer. Hier finden Sie unser Schrei­ben.
  • 3. Novem­ber 2013: Die Stadt­werke Kassel möchten Bürgern die Natur­zer­stö­rung mit einer Erbsen­suppe schmack­haft machen. VERNUNFTKRAFT. liefert geistige Nahrung und wirbt um Unver­ständ­nis. Mehr…
  • 28. Oktober 2013: In der branden­bur­gi­schen Landes­haupt­stadt Potsdam sucht die EU den Dialog mit den Bürgern. VERNUNFTKRAFT. nimmt das Gespräch an. Mehr…
  • 31. Oktober 2013: Menschen aus allen Teilen des Freistaats Bayern übermit­teln ihrem Minis­ter­prä­si­den­ten einen vernunft­kräf­ti­gen­den Brief. Mit einer Fotocol­lage übermit­teln sie heimat- und natur­ver­bun­dene Grüße. Mehr.…
  • 26. Oktober 2013: Vernunft­bür­ger aus dem Spessart stellen ein Video der bewegen­den Rede von Enoch zu Gutten­berg zur Verfü­gung. Mehr…
  • 23. Oktober 2013: VERNUNFTKRAFT. wendet sich an die Bundes­kanz­le­rin. Mehr…
  • 18. und 20. Oktober 2013: Mit Puppen­thea­ter und Wande­rung mobili­sie­ren die Vernunft­bür­ger aus dem branden­bur­gi­schen Bliesen­dorf für den Schutz Ihres Waldes und gegen dessen sinn- und rücksichts­lose Indus­tria­li­sie­rung. Mehr…
  • 10. Oktober 2013: Im norddeut­schen Rundfunk erklä­ren Vernunft­bür­ger aus Südnie­der­sach­sen, warum Sie mit dem, was ihnen als “Energie­wende” verkauft wird, nicht einver­stan­den sind. Mehr…
  • 9. Oktober 2013: Im hessi­schen Bad Orb hält Freiherr Enoch zu Gutten­berg ein flammen­des Plädoyer für die Vernunft. Der Vortrags­abend war eine Stern­stunde für alle, denen Natur und Landschaft wichti­ger sind als die Erfül­lung unaus­ge­go­re­ner politi­scher Ziele und die Profite selbst ernann­ter Welten­ret­ter. Mehr…
  • 30. Septem­ber 2013: Nach der Bundes­tags­wahl üben die GRÜNEN Selbst­kri­tik. Leider an den falschen Stellen. VERNUNFTKRAFT. gibt Anregun­gen. Mehr…
  • 16. Septem­ber 2013: Im nieder­säch­si­schen Barterode findet ein Themen­abend zur Windkraft­in­dus­tria­li­sie­rung des Fleckens Adeleb­sen statt. VERNUNFTKRAFT. ist durch Dr.-Ing. Detlef Ahlborn und Dr. Nikolai Ziegler vertre­ten. Mehr…
  • 14. Septem­ber 2013: An vielen Orten des Landes stehen Menschen vier vernünf­tige Viertelstunden lang zusam­men für die Belange von Mensch und Natur ein. Mehr…
  • 11. Septem­ber 2013: In der Sendung ZDF-Log in bringt VERNUNFTKRAFT.-Physi­ker Hermann Gottschalk zu allen Fragen der Windkraft die relevan­ten Fakten ins Studio. Mehr…
  • 8. Septem­ber 2013: Beim Tag der Sachsen machen der Landes­ver­band Landschafts­schutz Sachsen und VERNUNFTKRAFT. auf die ökolo­gi­schen Schat­ten­sei­ten der “Energie­wen­de­po­li­tik” aufmerk­sam. Mehr…
  • 5. Septem­ber 2013: In der TV-Sendung log-in versucht VERNUNFTKRAFT.-Ingenieur Dr.-Ing. Detlef Ahlborn, grüne Ideolo­gie mit Sachver­stand zu kontern. Mehr…
  • 26. August 2013 – VERNUNFTKRAFT.-Biolo­gin Dr. Antonia Fehren­bach wendet sich an die schles­wig-holstei­ni­sche Politik und ermutigt alle Vernünf­ti­gen zum Coming Out. Mehr…
  • 23. August 2013 – Übergabe von 15.000 Unter­schrif­ten gegen den Windkraf­tirr­sinn und Diskus­sion im hessi­schen Landtag. VERNUNFTKRAFT. ist dabei. Mehr…
  • 20. und 23. August 2013 – VERNUNFTKRAFT. tourt durch Franken. Mehr…
  • 15. August 2013 – aus gegebe­nem Anlass wendet sich VERNUNFTKRAFT. an die Fried­rich-Ebert-Stiftung: Vernunft­bür­ger sind Fortschritts­freunde. Mehr…
  • Seit 30. Juli 2013: Lobby-Check – zeigen Sie verant­wor­tungs­lo­sen Politi­kern die gelbe oder rote Karte und stärken Sie die Aufrich­ti­gen. Mehr…
  • 27. Juli 2013 – Vernunft­bür­ger demons­trie­ren in München für eine vernünf­tige Energie­po­li­tik zum Wohl von Mensch und Natur. Mehr…
  • 23. Juli 2013 – mit einem Brief an Herrn Minis­ter­prä­si­dent Albig und “Energie­wen­de­mi­nis­ter” Dr. Habeck protes­tiert die Bundes­in­itia­tive VERNUNFTKRAFT. für den Schutz des Seead­lers. Mehr…
  • 12. Juli 2013- Die Volks­in­itia­tive “Rettet Branden­burg” kontak­tiert Minis­ter­prä­si­dent Platz­eck, unter­stützt von VERNUNFTKRAFT. Mehr…
  • 11. Juli 2013 – VERNUNFTKRAFT.stärkt Herrn Minis­ter­prä­si­dent Tillich anläss­lich “sächsi­scher Erklä­rung” den Rücken. Mehr…
  • 5. Juli 2013 – die VERNUNFTKRAFT. unter­stützt den vernünf­ti­gen Vorstoß der Herren Minis­ter­prä­si­den­ten Seehofer und Tillich. Mehr…
  • 1. Juli 2013 – die Bundes­in­itia­tive VERNUNFTKRAFT. wendet sich an Herrn Minis­ter­prä­si­dent Bouffier. Mehr…
  • 26. Juni 2013 – die Bundes­in­itia­tive VERNUNFTKRAFT. dankt Herrn Minis­ter Florian Rentsch für dessen Eintre­ten für ökono­mi­sche und ökolo­gi­sche Vernunft. Mehr…
  • 5. Juni 2013 – VERNUNFTKRAFT. fordert objek­tive Bericht­erstat­tung im öffent­lich-recht­li­chen Fernse­hen. Mehr…

Ältere Aktio­nen – vor Gründung der Bundes­in­itia­tive

Fakten statt Mythen

Bürger­initia­ti­ven

Mitglied werden

Teilen Sie unsere Argumentation und Kritik an der aktuell gelebten Energiewende? Dann unterstützen Sie uns. Senden Sie uns während unserer Websiteüberarbeitung gerne eine E-Mail an info@vernunftkraft.de.